Die aktuellsten Entertainment News


Wie wählt man den besten Stoff für ein Fernsehsofa?

Gepostet von am 15:29 in Shopping | Kommentare deaktiviert für Wie wählt man den besten Stoff für ein Fernsehsofa?

Wie wählt man den besten Stoff für ein Fernsehsofa?

Der richtige Stoff für den Sofabezug ist eine wichtige Entscheidung Was müssen Stoffe für diese Art von Möbeln aushalten? Stoffe für den Bezug des Sofas, das vor dem TV stehen soll, müssen im Hinblick auf die Ansprüche, die an sie gestellt werden, hohe Anforderungen erfüllen. Zum einen bewegt man sich viel auf dem Sofa. Das bedeutet, dass der Stoff für dieses Sofa so ausgewählt werden muss, dass er keinen hohen Abrieb hat und auch nicht zu dünn ist. Ansonsten hast Du schnell ein Loch oder aber Abriebspuren auf dem Sofa. Dazu wird oftmals auf dem Sofa vor dem TV eben auch gegessen und getrunken. Das bedeutet, dass das Sofa möglicherweise den einen oder anderen Fleck mitbekommt. Die Stoffe, die Du für das Sofa nutzt, sollten also möglichst pflegeleicht sein und die Möglichkeit bieten, Flecken schnell und unkompliziert zu entfernen. Was sind die typischen Gefahren für die Stoffe? Stoffe für das Sofa vor dem TV sind immer hohen Beanspruchungen ausgesetzt. Das bedeutet, dass beispielsweise Deine Haustiere auch einmal auf dem Sofa Platz nehmen und damit für Verschmutzungen sorgen. Auch kann es sein, dass beispielsweise Deine Kinder oder auch Du selbst mit Getränken oder Snacks ausgestattet Flecken auf dem Sofastoff verursachst. Diese Flecken müssen schnell zu entfernen sein, damit das Sofa immer gepflegt aussieht. Dazu solltest du für dein Sofa besonders pflegeleichte Stoffe verwenden, welche gleichzeitig schmutzabweisend und farbbeständig sind. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, dass beispielsweise raue Hosenstoffe den Stoff des Sofas stark angreifen können. Das bedeutet einen erhöhten Abrieb. All diese Fakten solltest Du berücksichtigen, wenn es um die Auswahl des passenden Stoffes geht. Belastungen durch: Flecken von Getränken und Speisen Haustiere der ungeeigneten Kleidung, die für Abrieb sorgt 2. Welche Farben und Materialien eignen sich für TV-Sofas am besten in welchen Räumen? Hochwertige und strapazierfähige Stoffe sind die Bedingung, um das Sofa vor dem TV mit dem richtigen Bezug auszustatten. Ein Bezug mit Leder ist beispielsweise sehr praktisch, denn hier lassen sich Flecken schnell abwischen. Dazu wirkt das Sofa sehr elegant und schön. Willst Du es etwas preiswerter und möchtest dabei auch auf Pflegeleichtigkeit setzen, kannst Du das Sofa mit echtem Leder beziehen und so einen angenehmen Bezug für das Sofa vor dem TV schaffen. Gerade im Wohnzimmer wirken Leder und Kunstleder besonders attraktiv und hochwertig. Soll das Sofa vor dem TV eher in einem Nebenzimmer stehen, das lediglich für das Fernsehen genutzt wird, dann sind Stoffe in robuster Qualität sehr günstig. Beschichtete Baumwolle ist eine gute Option, den die Beschichtung bewirkt, dass beispielsweise Flecken von Getränken nicht sofort in den Stoff einziehen, sondern auf der Oberfläche verbleiben und dort einfach und schnell abgewischt werden können. Wichtig ist, dass die Stoffe für das Sofa, das vor dem TV stehen soll, nicht zu rau sind. Je rauer ein Stoff nämlich ist, umso eher ist er der unschönen Knötchenbildung unterworfen. 3. Was sind die wichtigsten Qualitätsunterschiede und wie wirken sich diese auf den Preis aus? Die Qualitäten der einzelnen Stoffe unterscheiden sich in den Materialien wie Leder oder Stoff. Dazu gibt es auch viele verschiedene Ausrüstungen bei Stoffen, die diesen dann beispielsweise außentauglich oder schmutzabweisend machen. Das wirkt sich natürlich auch auf den Preis der Stoffe aus. Ein günstiger Baumwollstoff ist immer preiswerter erhältlich als ein hochwertig versiegelter Baumwollstoff oder sogar ein Leder als Sofabezug. Sämtliche Stoffarten sind hier genau in...

mehr

Wie Sie mehr potenzielle Kunden durch fesselnde Marketing Filme erreichen

Gepostet von am 14:00 in Filme, Filme - TV | Kommentare deaktiviert für Wie Sie mehr potenzielle Kunden durch fesselnde Marketing Filme erreichen

Wie Sie mehr potenzielle Kunden durch fesselnde Marketing Filme erreichen

Sehen heißt erleben und sich identifizieren Marketing Filme sind ein neuer und vor allem in sozialen Netzwerken boomender Trend. Die kleinen Filmchen mit hohem Mehrwert und makelloser Qualität sprechen die Zielgruppe an und verbreiten Botschaften viel wirkungsvoller als beispielsweise ein langer und gut ausformulierter Text. Fragst Du Dich nach dem Grund und willst wissen, welchen Chancen Du selbst durch Marketing Filme nutzen kannst? Dann findest Du hier die entsprechenden Informationen. Warum wirken Filme in sozialen Medien effektiver? An Deinem eigenen Konsumverhalten im Internet stellst Du fest, dass Du vor allem an Informationen interessiert bist, die Du bei geringer Aufmerksamkeit einholen kannst. Tagtäglich werden wir von zahlreichen Botschaften ereilt und strapazieren unser Gedächtnis, wenn wir diese am Ende des Abends abrufen möchten. Bilder sind einprägsamer als Worte und Filme können eine Aussage zielgruppenorientiert vermitteln, ohne dass ein geschriebenes Wort dabei eine Rolle spielen würde. Gerade im Bereich Bewegtbilder hat sich in den vergangenen Jahren einiges getan und ein Trend entwickelt, der Videos und Marketing Filmen eine nicht von der Hand zu weisende Bedeutung zuteil werden ließ. Mit einem Klick kann Dein Kunde in Deine Welt eintauchen und sehen, warum ein Produkt für ihn interessant ist und warum er es einfach haben muss. In einem Text müsste sich der selbe Kunde den Mehrwert durch Lesen erarbeiten, während er ihm durch Marketing Filme bedarfsorientiert präsentiert wird. Vorteile bei der Verbreitung von Botschaften durch Marketing Filme Marketing Filme werden statistisch gesehen häufiger geteilt als textliche Inhalte. Somit kannst Du Deine Zielgruppe vergrößern und eine sehr hohe Reichweite ohne Streuverluste erzielen. Die Qualität, der Inhalt und die Kernbotschaft Deiner Marketing Filme sind gleichermaßen wichtig und werden vom Betrachter mit identischer Aufmerksamkeit verfolgt. Durch Marketing Filme schürst Du Emotionen und erzeugst beim Betrachter ein Gefühl Dich zu kennen und sich mit dem Produkt zu identifizieren. Du stellst alltägliche Situationen dar und hebst Dein Produkt in den Mittelpunkt. Ohne Handlungsaufforderung oder ähnliche Praktiken gelangst Du gerade durch soziale Medien viel schneller ans Ziel und wirst eine größere Zielgruppe erschließen. In der Kürze liegt die Würze – vor allem wenn es um Präsentationen in modernen Medien und sozialen Netzwerken geht. Welche Kosten entstehen bei hochwertiger Filmproduktion im Marketingbereich? Du hast die Vorteile der Marketing Filme erkannt und weißt, dass Du selbst auch mit Videomaterial werben und Deine Kunden begeistern möchtest. Nun stehst Du vor der großen Preisfrage und willst wissen, was ein gutes Marketing Video kostet und wie Du Dein Budget planen musst. Wenn Sie an einer Filmproduktion in Berlin interessiert sind, bietet ihnen das Produzenten Team von Connexion attraktive Angebote. Im Basispaket für 2.950 Euro bekommst du Marketing Filme bis zu einer Spielzeit von 1 Minute. Das Premiumpaket kostet 4.950 Euro und umfasst Marketing Filme von 5 Minuten Länge. Wenn Du ein exklusives Paket wünscht und Dich für das Professional Paket entscheidest, kannst Du besondere Filmtechniken beauftragen und erhältst eine maßgeschneiderte dem Aufwand entsprechende Kalkulation. Auch 3D Filme sind im Professional Paket möglich und wurden von Facebook Gründer Mark Zuckerberg schon vor Jahren als boomender Trend erkannt. Das Drehbuch ist in allen Fällen auf Deine Vorgaben abgestimmt und präsentiert Dein Unternehmen im gewünschten...

mehr

Zwei französische Kinofilme zum Preis von einem anschauen

Gepostet von am 09:10 in Filme, Medien | Kommentare deaktiviert für Zwei französische Kinofilme zum Preis von einem anschauen

Zwei französische Kinofilme zum Preis von einem anschauen

Wer kennt das nicht. Es soll ein toller Abend werden und ich verabrede mich mit Freunden zu einem gemütlichen Essen mit anschließendem Kinobesuch. Wir landen bei unserem Lieblingsitaliener, wo wir die so unglaublich gute Pasta mit Meeresfrüchten und eine große Pizza Vierjahreszeiten bestellen. Wie immer ist der Abend gesellig und der Wein schmeckt zum leckeren Essen besonders gut. Zum Nachtisch gibt es dann noch eins von diesen Tiramisu, in die man sich einfach nur reinlegen könnte. Als wir dann während dem Schlemmen auf die Uhr schauen merken wir, dass wir bereits viel zu spät spät dran sind. Mist, in nur 15 Minuten beginnt die Vorstellung und unser Lieblingskino York Am Friedrichshain ist nur noch ein paar Straßen weiter. Hektisch bezahlen wir zusammen die Rechnung im Restaurant. Wir wollen den Anfang des Films nicht verpassen. Besonders ich habe mich schon lange auf den Film „Frühstück bei Monsieur Henry“ gefreut. Ich stehe total auf französische Komödien. Hier der Trailer zum Film: Als wir dann aus dem Restaurant stürmen und den Weg zum Kino antreten, fällt mir ein, dass man im York Kino keine festen Plätze vergibt, sondern sich jeder dahin setzten kann, wo er gerne möchte. Ich glaube sogar, dass die Reihen und Sessel nicht einmal ausgeschildert und nummeriert sind. Als wir am Kino ankommen, kaufen wir unsere Karten bei der freundlichen Verkäuferin im Foyer. Sie sagt uns, dass noch einige wenige Plätze frei sind und es sein kann, dass wir nicht alle zusammen in einer Reihe sitzen können. Völlig darauf fokussiert den Anfang des Films nicht zu verpassen, stolpern wir vom italienischen Wein getragen den Gang entlang und verschwinden im dunklen Kinosaal. Super! Nachdem sich unsere Augen an die Dunkelheit gewöhnt haben, entdecken wir doch noch zwei komplett freie Reihen. Es läuft noch Werbung, während wir mit unseren gut gefüllten Bäuchen zufrieden in unsere Sessel sinken. Ich fand Werbung im Kino früher immer toll, da dort Spots gezeigt wurden, die man so im normalen TV nicht zu sehen bekam. Irgendwie hat sich das verändert und die Werbung im Kino ist genauso 0815 wie die im Fernsehen auch. Der Grund dafür ist möglicherweise, der Rückgang bei der Zahl der Kinobesucher, so dass große Unternehmen nicht mehr so große Budget in wirklich kreative Kinowerbung investieren. Der Film beginnt! Nach 20 Minuten ist irgendetwas komisch. Da keiner von uns vorab den Trailer gesehen hatte, wussten wir nicht genau was uns erwartet. Der Szenen die sich vor uns abspielen spielten auf jeden Fall in Frankreich und es waren auch französische Schauspieler. Als dann eine halbe Stunde vergangen war, kam noch nicht einmal der Name „Monsieur Henry“ vor. Auch gab es noch nicht einen ordentlichen Lacher. Irgendwie passte das nicht. Das unwohle Gefühl wurde so stark, dass ich mich dazu entschied auf die Toilette zu gehen, um nebenbei nachzuschauen ob meine Vermutung richtig war. Tatsächlich!! Wir waren im falschen Film. Über eine halbe Stunde haben wir uns die französische Liebesschnulze „Birnenkuchen mit Lavendel“ angesehen. Und alles nur weil wir so gehetzt am Kino ankamen. Aber vielleicht auch weil die Kinosäle in diesem Kino nicht besonders gut ausgeschildert sind. Es wäre schön gewesen, wenn es vor den Kinosälen informative Aufsteller oder auffällige Hinweisschilder für wichtige Informationen zum aktuellen Film gegeben hätte. Vielleicht hätten wir dann nicht fast den kompletten Film verpasst, den wir eigentlich sehen wollten. Als ich meine Freunde dann in der Vorstellung auf die Situation aufmerksam machte, entschieden wir uns dennoch den...

mehr

Mobiles Entertainment – die 5 beliebtesten Spieleapps 2015

Gepostet von am 14:50 in Computer & Technologie, Software, Spiele | Kommentare deaktiviert für Mobiles Entertainment – die 5 beliebtesten Spieleapps 2015

Mobiles Entertainment – die 5 beliebtesten Spieleapps 2015

Mobile Spiele stehen auch im Jahr 2016 hoch im Kurs. Dazu tragen Spielveranstaltungen mit ihrem Wettkampfcharakter bei. Auf diesem Wege wurde auch zum Wachstum des Interesses an Spieleapps im Jahr 2015 beigetragen. Für das vergangene Jahr stehen inzwischen die beliebtesten in der Regel ab 12 Jahren freigegebenen Apps fest, die für Abwechslung im Alltag sorgen. Platz 5 – Dungeon Hunter Ein bewährtes Spiel überzeugt im fünften Teil mit viel Action und einer verbesserten Grafik. Dabei spielst du mit Millionen anderer Menschen ein Hack & Slash, welches dich fesseln wird. Das Spielen ist sowohl mit Android-Betriebssystem als auch mit iOS möglich. Wenn du bereits Erfahrung mit Dungeon Hunter hast, wird das Suchtpotenzial umso höher ausfallen. Platz 4 – Relic Run – Lara Croft Im kostenlos erhältlichen Game Relic Run ist Archäologin Lara Croft zurück. Bei diesem Spiel werden Erinnerungen an Temple Run geweckt. Du kannst das Spiel auf den Betriebssystemen Android und iOS spielen. Lara Croft Fans geben das Spiel nicht so schnell aus der Hand. Platz 3 – Modern Combat 5 Bist du auf der Suche nach einem Kriegsgame, richte den Blick auf diese App. Das besondere daran ist, dass du allein oder mit Freunden zahlreiche Abenteuer bestehst. Innerhalb eines Trupps übernimmst du die Rolle von einem Aufklärer, Scharfschützen oder einer Sturmeinheit. Das Suchtpotenzial ist schwer einzuschätzen. Jedoch wirst du während des Spielens ein verstärktes Interesse verspüren, die verschiedenen Regionen in den Levels zu entdecken. Platz 2 You must build a boat Wenn du Games wie Tetris kennst, wirst du auch bei diesem Spiel schnell den Suchtfaktor erkennen. In diesem Spiel kommt es zur Kombination aus Endlosrunner und Verschiebepuzzle. Zunächst zeigt sich das Spiel mit einem ungewohnten Eindruck, der jedoch sehr schnell den Eindruck weckt, dass man doch noch eine Runde spielen könnte. Das Spielen des für einen Preis von 2,99 Euro erhältlichen Games ist auf Android und iOS möglich. Platz 1 Lara Croft Go In diesem Spiel ist mit Lara Croft die Heldin der Videospiele der letzten Jahre überhaupt zu sehen. Erhältlich ist die App für einen Preis von etwa zwei bis fünf Euro für iOS und Android in den App Stores. Die Basis dieses Spiels ist in dem Spiel „Hitman Go“ zu sehen. Rundenbasierte Puzzles sind nun in der Welt von Tomb Raider zu finden. Das Gefühl immer noch eine weitere Runde spielen zu wollen, weckt bei dieser Spieleapp das Suchtpotenzial. Zum Erfolg der Spiele tragen Firmen wie die Mobile Trend GmbH bei. Es handelt sich um einen Mobile-Entertainment-Service-Provider, der sich durch ein breites Portfolio auszeichnet. Die Mitarbeiter achten darauf, dass der Anschluss an die mobile Entwicklung nie verloren geht und wir auch im neuen Jahr interessante Spiele...

mehr

Stefan Raab beendet nach großer Karriere seine TV-Präsenz

Gepostet von am 14:06 in Filme - TV | Kommentare deaktiviert für Stefan Raab beendet nach großer Karriere seine TV-Präsenz

Weil der Entertainer Stefan Raab seine Karriere zum Jahresende 2015 offiziell für beendet erklärt hat, muss ich ebenso wie Du in Zukunft als Zuschauer von ProSieben auf „TV Total“ und unzählige weitere Formate, die das Programm des Privatsenders 15 Jahre lang geprägt haben, verzichten. Die letzte TV Total Show wahr sehr emotional und Stefan Raab kullerten zum Schluss der Sendung auf Grund der langjährigen Bindung zu seiner Show ein paar Tränen. Raabs Ideen für Funsport- und Musikevents im Fernsehen waren innovativ und setzten sich auch international durch. Als Mentor ermöglichte er zudem vielen Künstlern erfolgreiche Musikkarrieren. ProSieben setzt nach dem Abschied seines Zugpferds vor allem auf das Duo Joko und Klaas. Karrierebeginn und Durchbruch mit „TV Total“ Stefan Raab produzierte ab 1990 Werbejingles sowie Musik für sich selbst und andere Künstler. 1993 begann Raabs Moderatorenkarriere beim Musikfernsehsender VIVA mit der Comedy-Show „Vivasion“. Er erreichte als Musiker im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 mit dem Hit „Böörti Böörti Vogts“ und 1996 mit dem Lied „Hier kommt die Maus“ erstmals die Top 5 der Charts. Von 1995 bis 1996 moderierte Stefan Raab für VIVA zusätzlich die parodistische Samstagabendshow „Ma‘ kuck’n“. Als er 1999 zu ProSieben wechselte, gelang ihm mit der Unterhaltungssendung „TV Total“ der endgültige Durchbruch im Showgeschäft. In demselben Jahr parodierte Stefan Raab mit dem Lied „Maschen-Draht-Zaun“ eine Gerichtsshow und eroberte den ersten Platz der Musikcharts. Wegen der herausragenden Quoten von „TV Total“ wurde die im ersten Jahr nur montags ausgestrahlte Late-Night-Show ab 2000 jede Woche von Montag bis Donnerstag im Abendprogramm übertragen. Gründe für Raabs Erfolgsgeschichte und Sondersendungen Stefan Raab zeigte im Verlauf der Zeit immer das richtige Gespür dafür, welche Unterhaltung vor allem bei Teenagern und jungen Erwachsenen gut ankommt. Nachdem er selbst mit „Wadde hadde dudde da?“ beim Eurovision Song Contest 2000 den fünften Platz erreicht hatte, produzierte der Entertainer erfolgreiche Musikshows und entdeckte dabei talentierte Sänger. Max Mutzke, Stefanie Heinzmann und Roman Lob gelang durch Raabs Castingshows der Durchbruch. Lena Meyer-Landrut wurde durch ihren Mentor Stefan Raab sogar zum Sieg beim Eurovision Song Contest 2010 geführt. Mit seinen Funsportevents, Spielshows und Politik-Talkshows erreichte Raab bei regelmäßigen TV-Übertragungen ebenfalls überragende Quoten und erhielt zudem zahllose Fernsehpreise. Raabs erfolgreichste Sonderformate im Überblick: „Wok-WM“ „Turmspringen“ „Stock Car Crash Challenge“ „Bundesvision Song Contest“ „Absolute Mehrheit“ „Schlag den Raab“ Mögliche Raab-Nachfolger bei ProSieben Die von Stefan Raab hinterlassene Lücke will ProSieben vor allem mit dem Duo Joko und Klaas ausfüllen. Neben „Circus HalliGalli“ und „Das Duell um die Welt“ sind ab 2016 zusätzliche Formate mit den beiden Moderatoren zu sehen. Palina Rojinski, Jeannine Michaelsen und Lena Gercke prägen weitere neue ProSieben-Shows. Die TV-Legende hinterlässt riesige Fußstapfen Stefan Raab hat mit unzähligen innovativen TV-Formaten in der Showbranche neue Maßstäbe gesetzt. Neben „TV Total“ verliert ProSieben mit Raab viele Sondersendungen, die mit herausragenden Quoten glänzten. Ob Raabs Nachfolger die riesige Lücke ausfüllen und Dich auch gut unterhalten, wird sich zeigen. Weitere interessante News rund um Promis, Filmen, Musik und TV finden Sie auf www.loomee-tv.de. Hier erfahren Sie alle Hintergründe zum neusten Klatsch und...

mehr

Wo Filme speichern? USB Stick oder Cloud?

Gepostet von am 18:02 in Computer & Technologie, Filme, Filme - TV | Kommentare deaktiviert für Wo Filme speichern? USB Stick oder Cloud?

Wo Filme speichern? USB Stick oder Cloud?

Ob auf Geschäftsreise oder im Alltag: Insbesondere für Menschen, die in ihrem Leben viel unterwegs sind, kann es ein wahrer Segen sein, wenn sie flexibel und schnell auf ihre Lieblingsfilme zugreifen können. Auf diese Weise lassen sich Wartezeiten auf Reisen oder dienstbedingte Hotelaufenthalte mit individueller Unterhaltung aufwerten, was den persönlichen Komfort deutlich anhebt. Doch welche Speichermöglichkeiten eignen sich hierfür am besten? Ist der traditionelle USB-Stick die praktischste Variante oder haben Cloud-Dienste mittlerweile die Nase vorn? Filme, Serien und Dokumentationen auf dem USB-Stick speichern Der USB-Massenspeicher im Taschenformat ist bereits seit einiger Zeit eine beliebte Möglichkeit, um seine persönlichen Medien unterwegs mitzuführen. Da heute die meisten Endgeräte mit einem USB-Port ausgestattet sind, eignet sich ein entsprechender Stick hervorragend als Speichermedium für das mobile Filmvergnügen. Wo früher noch häufig der begrenzte Speicher von USB-Sticks der Verwendung als portable Filmbibliothek im Weg stand, bieten moderne Geräte mit bis zu einem Terabyte Speicherplatz mehr als genug Kapazität. Wer einen Stick mit derart großem Speichervolumen nutzen will, muss allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen, da sich der Verkaufspreis von USB-Sticks in der Regel an der Größe des Speichers orientiert. Es gibt aber auch günstige Angebote für USB-Sticks, wenn man bereit ist gleich ein komplettes Set zu kaufen. Günstigere Modelle bieten zwar mit mehreren Gigabyte genug Platz für Medien wie Filme und Serien, wer aber beispielsweise HD-Medien genießen möchte, wird schnell an die Kapazitätsgrenze geraten, sodass sich nur eine begrenzte Anzahl an Filmen, Serien und Dokumentationen mitnehmen lässt. Im Bereich der Portabilität gibt es bei USB-Sticks in der Regel keinerlei Einschränkungen. Die Geräte sind äußerst handlich und passen in jede Jacken- oder Hosentasche. Weiterhin gibt es auch besonders kleine Ausführungen in der Größe eines Fingernagels, die beispielsweise am Schlüsselbund mitgeführt werden können. Das Internet als Speichermedium: Die Cloud Eine Alternative zum USB-Stick ist das Speichern in der Cloud, was insbesondere in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist. Im Wesentlichen werden hierbei die Daten auf den Servern von bestimmten Cloud-Dienstleistern gespeichert, sodass über das Internet jederzeit auf die Dateien zugegriffen werden kann. Der große Vorteil dieser Dienste ist, dass kein physisches Speichermedium benötigt wird und so keine Gefahr besteht, den USB-Stick mit seinen geliebten Medien zu vergessen oder gar unterwegs zu verlieren. Auch das kurzfristige Preis-Leistungsverhältnis fällt bei Cloud-Speichern in der Regel besser aus als bei USB-Sticks, da eine vergleichbare Menge an Online-Speicher meistens günstiger ist, als der Kauf eines USB-Sticks mit entsprechender Kapazität. Hierbei ist allerdings zu erwähnen, dass die Nutzung eines Cloud-Speichers an befristete Zeiträume gebunden ist und regelmäßig verlängert werden muss. Auf einen langen Zeitraum gesehen relativiert sich hier also wieder der Kaufpreis eines USB-Sticks, sodass das effektive Preis-Leistungsverhältnis von der Nutzungsdauer abhängig ist. Um seine Medien aus der Cloud abrufen zu können, ist in jedem Fall eine Internetverbindung notwendig, die in Anbetracht der verhältnismäßig großen Datenmengen bei Filmmedien auch möglichst stabil und schnell sein sollte. Die bekanntesten Anbieter für Cloud-Dienste sind Apple Cloud, Google Drive und Drop Box. Speichern auf dem USB-Stick oder in der Cloud? Summa summarum bieten beide Varianten ihre individuellen Vor- und Nachteile, weshalb die Entscheidung letztendlich von den persönlichen Gegebenheiten abhängig gemacht werden sollte. Wer zum Beispiel an seinen Aufenthaltsorten über eine stabile Internetanbindung verfügt und keine Lust hat, bei jeder Reise Dateien auf dem USB-Stick zu verwalten, ist mit einem flexiblen Cloud-Speicher wohl besser beraten. Anders sieht es aus, wenn nicht immer eine Internetverbindung zur Verfügung steht...

mehr

Die Top 5 Strategie und Simulator Browsergames 2016

Gepostet von am 17:14 in Spiele | Kommentare deaktiviert für Die Top 5 Strategie und Simulator Browsergames 2016

Browsergames sind zu einem riesigen Markt gewachsen. Die kostenlosen Angebote, mit denen schnell und problemlos in eine Spielewelt abgetaucht werden kann, decken alle Themenbereiche ab. Ob Sportgames für diverse Sportarten, Strategiespiele um Imperien aufzubauen, oder Autorennen und Flugsimulatoren, alles gibt es und bei jedem Thema sind viele Varianten verschiedener Anbieter im Angebot. Tausende von Online-Spielen sind am Markt und es kommen immer neue hinzu. Browsergames – Große Vielfalt beim kostenlosen Spielpass Damit steht für dich die Frage der Übersicht. Welche Online-Spiele sind die besten in Bezug auf Spannung und Unterhaltung und wonach wurde das bewertet? Bewertung von Browsergames – Die eigene Erfahrung zählt Verkaufszahlen als Kundenindikator helfen bei Browsergames nicht weiter, denn die Spiele sind kostenlos. Du kannst dich aber an Charts einschlägiger Internetseiten orientieren und natürlich an Testberichten zu Online-Spielen. Die Charts sind Abstimmungsergebnisse von Spielern, also durchaus ein Tipp aus der Praxis und Testberichte verraten einiges zum Inhalt, der Optik und dem Spielspaß. Letztlich zählt aber nur die eigene Erfahrung. Du weißt was dir Spaß macht und danach solltest du suchen. Die Online-Browsergames haben einen großen Vorteil, sie kosten nichts. Du kannst immer wieder wechseln und probieren, bis du das passende Spiel gefunden hast. Um dir eine kleine Hilfe zu geben, ein paar Spieletipps, was 2016 im Bereich Strategie angesagt ist. Die Top 5 der Strategie und Simulatorspiele Die Strategie- und Simulationsspiele bieten ein breites Spektrum. Klassiker sind Aufbauspiele, wo du Gründer und Führer eines Imperiums bist. Das können Welten sein, aber auch Wirtschafts- oder Sportimperien. Es zählt dein strategische Geschick, richtige Entscheidungen zu treffen, in Kombination mit Organisationsübersicht und Managementtalent. Die vielfältige Action auf dem Bildschirm ist nicht nur Unterhaltung, sie ist auch Herausforderung, die Übersicht zu behalten. Das zeigt sich am Beispiel von Rail Nation, ein beliebtes Online-Game aus den Top 5. Dein Bahnimperium beginnt klein und altertümlich. Ein Bahnhof und ein vorsintflutlicher Lokbetrieb müssen von dir zu einem gigantischen Unternehmen der Gegenwart aufgebaut werden. Das klappt nur wenn du an den technischen Entwicklung dran bleibst und immer rechtzeitig umsteigst. Beispielsweise von der Dampflok auf elektrische Züge, was dir aber nichts nützt, wenn du parallel nicht dein Schienennetz ausgebaut und elektrifiziert hast. Du handelst mit Waren, denn Geld muss reinkommen und so wächst dein Imperium rund um die Stadtentwicklung. Das sollst du aber nicht alleine machen. Das Eisenbahn-Browsergame Rail Nation ist für ein gemeinschaftliches Spielerlebnis ausgelegt. Du kannst pro Server mit bis zu tausend Spielern online am gemeinsamen Erfolg arbeiten oder gegen andere spielen. Wenn dich die Bahnwelt nicht mehr fesselt kannst du auch einen Versuch mit den restlichen Vorschlägen der Top 5 starten. Zu den übrigen vier gehören: Elvenar – Fantasywelt, die zu erobern ist. Forge of Empires – Von der Steinzeit bis in die Zukunft, eine Stadt wird zum Imperium Tribal Wars 2 – Rund um eine starke Burg, in der die Armee aufgebaut wird, ist das Imperium zu erobern Anno Online – Von der Insel zur globalen Handelsmacht , unbekannte Welten sind zu erschließen Browsergames sind Spielspaß ohne Ende. Das liegt an der riesigen Anzahl verfügbarer Online-Spiele. Nach dem Motto, wer sucht der findet, kannst du dich in aller Gelassenheit durch die Angebote tanken und checken, was gefällt. Um sich nicht völlig in der Vielfalt zu verlieren, solltest du dich an der Beliebtheit von Spielen orientieren. Die Top 5 im Strategiebereich kennst du jetzt....

mehr

Sind Handys und Smart Phones in der Schule die neuen Leistungskiller?

Gepostet von am 09:02 in Internet, Medizin, Spiele | Kommentare deaktiviert für Sind Handys und Smart Phones in der Schule die neuen Leistungskiller?

Sind Handys und Smart Phones in der Schule die neuen Leistungskiller?

In einem Punkt sind sich wohl alle einig: Handys und Smart Phones sind sinnvolle technische Geräte. Doch ab welchem Alter sollten sie benutzt werden und vor allem: Beeinträchtigen die Smart Phones die Leistungen der Schüler? Die Diskussion ist seit Jahren aktuell, mit fortschreitender Technik ändern sich aber auch die Verwendungsmöglichkeiten der Geräte. Es ist also eher keine Frage des Geräts, sondern der Art der Verwendung. Das Smart Phone ist für die Schüler so selbstverständlich wie das Pausenbrot Die Fakten Laut einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom haben über 90 Prozent der 14 bis 19 Jährigen täglich ihr Handy in der Schule mit dabei. Damit ist das Smart Phone so selbstverständlich wie das Pausenbrot. Doch 66 Prozent der Jugendlichen ist das Verwenden des Handys im Unterricht untersagt. In 18 Prozent der Schulen ist es Pflicht, das Handy sogar ausgeschaltet zu lassen. Die meisten Schüler verwenden das Handy, um zu chatten, Musik zu hören oder Tafelbilder ab zu fotografieren. Die Schulen handhaben die Regelungen bezüglich der Smart Phones also individuell und völlig unterschiedlich, was natürlich die Frage aufwirft, welche Herangehensweise in dieser Thematik die Richtige ist. Eher früher als später ist der Wunsch da! Klar ist, dass das Smart Phone nicht mehr weg zu denken ist aus unserer Gesellschaft und man daher auch den Gebrauch der Jugendlichen nicht langfristig unterbinden kann. Der Wandel der Zeit, vor allem im technischen Bereich, ist unaufhaltsam und gehört zu einer modernen Gesellschaft dazu. Handys und Smartphones für Kinder haben auch Vorteile Statistisch lässt sich schwer belegen, dass die Benutzung von Handys tatsächlich die Leistung der Schüler beeinträchtigen. Durch die ständige Verfügbarkeit und die Möglichkeit, mit dem Handy aus der aktuellen Realität zu entfliehen, besteht aber zumindest die Gefahr von Ablenkung und dem Abflachen der Konzentration. Die Verwendung des Geräts sollte daher laut vieler Experten im laufenden Unterricht daher untersagt werden. Durch das parallele Chatten mit Freunden kann der Unterrichtsstoff nämlich so nicht ausreichend aufgenommen werden. Dennoch kann das Handy für Kinder auch viele positive Eigenschaften mit sich bringen. 24/7 Kontrolle durch die Eltern Durch die Erreichbarkeit fühlen sich die Eltern sicher und können so immer sofort Bescheid bekommen, wenn ihr Kind mal später nach Hause kommt. Ein Gegenargument für diese Aussage ist allerdings, dass die Kinder früher auch keine Probleme hatten und sehr gut ohne Handy ausgekommen sind. Handy mit Minimal-Funlktionen reicht aus? Ein Kompromiss wäre allerdings, dem Kind eine Art Notfallhandy zu geben, mit dem es Telefonieren kann, aber eben nicht die ganzen extra Gimmicks hat, wie Musik hören, Fotos zu schießen oder zu chatten. Allerdings besteht dann hierbei wieder die Gefahr, dass die Kinder schnell als Außenseiter abgestempelt werden, wenn alle Freunde bereits ein modernes Smart Phone haben und man selbst nur ein billiges Handy zur Verfügung hat. Ganz wichtig ist deshalb die Kommunikation zwischen Eltern und Kind. Ein modernes und aktuelle Smartphone beinhaltet nämlich nicht nur die Gefahr, abgelenkt zu werden und es für sinnlose Dinge zu nutzen, sondern ein internetfähiges Gerät kann auch Kindern durchaus weiterhelfen. Es ist wie so oft eine Frage der Art der Verwendung und nicht eine Frage des Geräts. Eltern wird deshalb empfohlen, Kindern ab zehn Jahren ein Smart Phone zu geben und mit ihnen ausführlich darüber zu reden. Eltern, die bereits Probleme mit der Schufa hatten und dementsprechend auf spezielle Angebote zurückgreifen müssen, sollten ein passendes Vertragsmodell für Ihren Teenager auswählen. Kosten- und Nutzerkontrolle ist sinnvoll So kann beispielsweise gesteuert werden, ob und wie viel das Kind im Internet surfen kann. Dem...

mehr

Beste Seiten zum Filme Streamen 2016

Gepostet von am 09:09 in Filme, Kunst & Entertainment | Kommentare deaktiviert für Beste Seiten zum Filme Streamen 2016

Beste Seiten zum Filme Streamen 2016

Filme streamen und das Streaming von Fernsehserien hat an Beliebtheit gewonnen. Schließlich sind immer mehr Menschen schnell darüber informiert, was es an aktuellen Filmen aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt gibt. Etabliert haben sich besonders fünf Anbieter, die ihren Zuschauern ein abwechslungsreiches Angebot bieten. Voraussetzung ist natürlich eine schnelle Internetverbindung und ein stabiles WLAN, damit es beim Streamen nicht zu Unterbrechungen kommt. Welche Voraussetzung deine Internetverbindung und das Heimnetz haben müssen, kannst du hier erfahren. Ein Überblick über die wichtigsten Sender An Popularität haben im Hinblick auf das Filme streamen insbesondere die folgenden Sender gewonnen. Es handelt sich um iTunes – www.apple.com/de/itunes Lovefilm – www.amazon.de/LOVEFiLM-DVD-Verleih Maxedome – www.maxdome.de  Amazon Prime Instant Video – http://www.amazon.de/gp/feature.html?ie=UTF8&docId=1000784033 Watchever – www.watchever.de Videoload – www.videoload.de Diese Streaming Anbieter haben sich in den letzten Jahren am Markt etabliert und werden auch im Jahr 2016 mit attraktiven Angeboten neue Nutzer anziehen. Als Alternative zu diesen Sendern gelten Google PlayMovies und Audials. Sie bieten ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm. Zudem bieten viele Sender, auch wenn sie sich im Angebot unterscheiden, viele Extra-Features wie die Auto-Update-Funktion. Das Streaming und das Risiko Viren Im Hinblick auf Viren oder Trojaner bieten die oben genannten Anbieter das geringste Risiko für denen eigenen PC. Unter Bezug auf den Risikofaktor Abofallen ist darauf zu achten, dass nicht einfach alles blind angeklickt wird. Auf diese Weise können versteckte Angebote nicht aktiviert werden. Bei illegalen Streaming Portalen wie movie24k.to zielen die Betreiber oft auf die Unwissenheit der Nutzer ab. Man wird mit penetranter Werbung bombardiert und setzt sich der Gefahr aus, sich einen Virus oder Trojaner einzufangen. Alternativen zum movie4k.to Streaming Portal.   Jedoch ist das Risiko bei den bekanntesten Seiten das Opfer von Viren und Trojanern zu werden wesentlich geringer. Schließlich gelangen bei den Anbietern in der Regel große Server zum Einsatz, die mit einem noch besseren Schutz im Hinblick auf den Schutz vor Trojanern und Viren ausgestattet sind. Eine Alternative zum Streaming Zu den Portalen, die einen Streaming-Mitschnitt anbietet, gehört audials.com. Jetzt hat das Portal seinen Vorsprung im Hinblick auf das Mitschneiden von Filmen und Musik ausgebaut. Zur Verfügung stehen den Nutzern neben einer Benutzeroberfläche mit neuer Gestaltung viele weitere Verbesserungen und Neuheiten. Der legale Mitschnitt in Form einer Privatkopie ermöglicht die Nutzung auf Geräten, für die vom Anbieter keine Unterstützung vorliegt. Weitere Portale zum sicheren Streamen Wer in Erfahrung bringen möchte, was noch beim Streaming möglich ist, findet außerdem die folgenden Portale vor: Das Portal Clipfish präsentiert sich mit einigen Filmen, die vielleicht nicht aktuell sind. Allerdings bietet die Datenbank von Clipfish einige Klassiker und zahlreiche Dokumentationen. Einen Blick wert ist die Mediathek des ZDF, in der sich unter den über 1.000 Filmen und Dokumentationen viele Produktionen des eigenen Hauses befinden. Außerdem stellt das Portal myvideo.de eine besonders sichere Alternative zum streamen da. Hier gibt es allerdings eher Videoclips ähnlich wie auf Youtube. Abe die ein oder andere Doku habe ih dirt auch schon gefunden. Wie hochwertig das Angebot an Filmen ausfällt, hängt sicher von den Genres ab, an denen die Zuschauer interessiert sind. Zu finden sind dort ältere Blockbuster sowie teilweise komplette Serien. Die beste Alternative zum illegalen Streamen bietet meiner Meinung nach Amazon Prime. Klar, muss man einige Abstriche bei der Auswahl machen und kann sich nicht Filme ansehen die gerade im Kino laufen. Aber meist haben die auch nicht die entsprechende Qualität, um einen Film wirklich in...

mehr

DSL und Kabel: Individuelle und passende Tarife finden

Gepostet von am 09:23 in Computer & Technologie, Internet | Kommentare deaktiviert für DSL und Kabel: Individuelle und passende Tarife finden

DSL und Kabel: Individuelle und passende Tarife finden

Die Auswahl an DSL-Anbietern ist groß. Wie findest du den für dich passenden Tarif und welches Angebot ist für dich geeignet? Vor dem Vertragsabschluss ist zu prüfen, welcher Anbieter den eigenen Ansprüchen gerecht wird. Benötigst du eine Flatrate, Highspeed-Datenvolumen oder genügt dir ein Datentarif? DSL-Vertragsmodalitäten Verträge haben in der Regel eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Einige Anbieter werben mit einer 12-monatigen Laufzeit, was jedoch höhere Grundgebühren implizieren kann. Neben der Vertragslaufzeit ist die Kündigungsfrist wichtig. Diese sollte drei Monate nicht überschreiten. Im Idealfall hast du die Möglichkeit, innerhalb von einem Monat vor Ende der Vertragslaufzeit zu kündigen. Bei einigen Anbieter kannst du einen DSL-Vertrag ohne Mindestvertragslaufzeit buchen. Tarife ohne Vertragslaufzeit bieten dir ein Maximum an Flexibilität, wenn du wechseln möchtest oder umziehen musst. Bei den meisten Anbietern sind bei einer vorzeitigen Kündigung wegen Umzug Abschlagspauschalen zu leisten. Im schlimmsten Fall musst du den DSL-Anschluss bis zum Vertragsende zahlen, auch wenn du ihn nicht mehr nutzen kannst. Weiter sollte der Anbieter über eine kostenfreie Hotline verfügen, die rund um die Uhr erreichbar ist. Zudem solltest du die Möglichkeit haben, innerhalb der Vertragslaufzeit den Tarif wechseln zu können. Bei den meisten Anbietern ist ein Tarifupgrade kostenfrei möglich, aber ein Tarifdowngrade nicht.   DSL-Flatrate oder Datentarif? Wenn du häufig im Internet surfst, bietet sich eine Flatrate an. Der Vorteil liegt darin, dass du monatlich mit einem festen Betrag rechnen kannst und nicht dauernd auf die Uhr schauen musst. Zu den bekanntesten Anbietern zählen: Vodafone (Internet & Phone DSL) Kabel Deutschland (Internet & Phone) Kabel 25) O2 (DSL Allin-M) Telekom (Magenta Zuhause S) 1&1 (DSL 16) Neukunden oder Wechsler werden bei den Anbietern mit günstigen Angeboten geworben, die ständig wechseln. So bietet Vodafone und Kabel Deutschland Preisreduzierungen bei einem Online-Abschluss und 1&1 besonders günstige Konditionen in den ersten Monaten, während die Telekom Vergünstigungen bietet, wenn mehrere Personen in einem Haushalt neben Internet auch Fernsehen oder ein Handy nutzen. Ein Vergleich lohnt sich in jedem Fall. Statt manuell nach einem passenden Tarif-Angebot zu suchen, findest du unter toptarif.de einen Vergleichsrechner, mit dem du den passenden, günstigsten und schnellsten Anbieter für Internet per DSL und Kabel vor Ort findest. Neben den Flatrates bieten sich Datentarife an, die minutengenau abrechnen oder Minutenpakete sowie Volumenpakete bieten. Frage bei dem Anbieter nach einem speziellen Angebot. Oft kannst du Vergünstigungen bei Tarifen erlangen, Hardware gratis erhalten oder die Anschlussgebühr sparen. Sparen kannst du bei Komplettangeboten, mit denen zu einem Festpreis telefoniert und gesurft werden kann.   Kabelinternet und DSL Internet via Kabel bietet dir doppelt so hohe Geschwindigkeiten und lädt bis zu 300 Megabit pro Sekunde. Wenn du auf Highspeed-Internet Wert legst, bietet dir das Kabel-Internet schnelle Geschwindigkeiten. Bei Kabelinternet verlangsamt sich die Geschwindigkeit bei Mehrbelastung. Bei DSL variieren die Techniken, die eingesetzt werden. Mit ADSL sind wenige Bandbreiten möglich, während mit VDSL dreistellige Bandbreiten erreicht werden. Je weiter dein Hausanschluss vom Verteiler entfernt liegt, desto geringer ist die Geschwindigkeit. Vor Vertragsabschluss ist es ratsam, zu überprüfen, welche Geschwindigkeit an deinem Standort geboten wird.   Das individuelle und passende Angebot Egal, ob du via Kabel oder DSL ins Internet möchtest: Immer sollte das Tarif-Angebot auf deine Bedürfnisse angepasst sein und nicht umgekehrt. Folgende Punkte sind im Vorfeld zu klären: Möglichst kurze Vertragslaufzeit, um flexibel auf ein anderes Angebot umsteigen zu können Surfgeschwindigkeit nach eigenen Bedürfnissen wählen, denn Upgrades sind meistens möglich, aber...

mehr