Amazon Zeitartbeit wegen ARD Doku unter Beschuss

Gepostet Von am Jun 24, 2013 in Geld verdienen, Medien


Amazon Zeitartbeit wegen ARD Doku unter Beschuss

Anhand der Debatte um Leiharbeiter bei Amazon zeigt sich die ganze Tragweite der Vorteile aber auch Nachteile von Zeitarbeit. Als weltweit größte Onlinehändler ist Amazon auch in Deutschland längst an erster Stelle. Rund um die Uhr lässt sich hier fast alles günstig bestellen, für die Kunden sicher ein Vorteil, doch irgendjemand muss die ganzen Päckchen auch packen und versandfertig machen, und so wirbt das Unternehmen Tausende von ausländischen Wanderarbeitern zur Hochsaison, um Spitzen bei den Bestellungen zu bewältigen. Für spanische Arbeitskräfte scheint in Zeiten der Eurokrise dieser Ruf nach Deutschland fast wie ein Lottogewinn, doch einmal hier angekommen, erfolgt die vertragliche Ausgestaltung für den Arbeitsplatz nicht mit Amazon direkt sondern über eine Leiharbeitsfirma.

Der Fall Amazon hat die Missstände bei der Zeitarbeit wieder an die Oberfläche befördert

Die Folgen sind unter anderem ein viel geringerer Lohn, als bei der Anwerbung in Spanien versprochen, stundenlanges Warten auf den überfüllten Bus zur Unterkunft nach Feierabend inklusive. In einem verlassenen Ferienpark leben die spanischen Leiharbeiter dort recht eingepfercht auf engstem Raum und dazu noch überwacht von einem Sicherheitsdienst, der auf Einschüchterung und Überwachung setzt und bis in die Intimsphäre der Leiharbeiter einzudringen versucht. Es ist also offensichtlich, dass die Dokumentation über Amazon nur symptomatisch ist für die Missstände, die bei Leiharbeit und Zeitarbeit in Deutschland immer noch vorherrschen. Immerhin wurde als Reaktion auf die Reportage der umstrittene Sicherheitsdienst gefeuert. Doch das ändert natürlich nichts an den Ursachen der Probleme. Vielmehr wurde die Debatte um unwürdige Arbeitsbedingungen in Deutschland wieder neu entfacht.

Viele Arbeitnehmer haben durch den Einstieg in die Zeitarbeit eine dauerhafte Beschäftigung gefunden

ZeitarbeitDabei ist Zeitarbeit nicht grundsätzlich schlecht, es sind allerdings die Auswüchse, die nicht nur von Gewerkschaftern und Arbeitnehmervertretern immer wieder zu Recht kritisiert werden. Zeitarbeit hat durchaus ihre guten Seiten, so werden Arbeitnehmer durch Zeitarbeit in ganz unterschiedlichen Bereichen eingesetzt und lernen immer neue Menschen kennen. Die Bewerbung auf eine Zeitarbeitsstelle ist meist unkompliziert und bei passender Qualifikation ist Zeitarbeit eine gute Möglichkeit, um schnell wieder einen Job zu finden. Außerdem kann Zeitarbeit durchaus auch in einen Dauerjob übergehen und in dieser Branche ist die Besetzung von Arbeitsplätzen auch ohne abgeschlossene Berufsausbildung möglich.

Nachteile der Zeitarbeit

Zeitarbeit dient auch der Weiterbildung und lebt zunehmend auch von längeren Einsätzen. Der Lohn ist allerdings regelmäßig niedriger als bei einer regulären Festanstellung, man hat keinen festen Kollegenkreis und muss sich ständig neu einarbeiten lassen, was gerade bei schwierigen Aufgaben sehr viel Flexibilität erfordert. Außerdem müssen sich Arbeitnehmer an ganz verschiedene Einsatzorte gewöhnen, die zum Teil sehr weit von der Heimat entfernt sind. Außerdem sollten sich Arbeitnehmer darüber im Klaren sein, dass sich in dieser Branche auch unseriöse Vermittlungsfirmen tummeln.