Domains


Deine Suche nach günstigem Webhosting hat nun endlich ein Ende. Nach dem du diesen Artikel gelesen hast, weißt du wie man günstige Webhosting Provider mit gutem Service an jeder Ecke finden kann. Wichtig ist es, Anbieter mit großen Kundenstamm, umfassendem Support und einer hohen Sicherheitsstufe zu finden. Du meinst, das ist fast unmöglich. Dann lies bitte weiter.

Am wichtigsten ist es, ein ausgeglichenes Angebot zu einem erschwinglichen Preis zu finden. Das Problem für die meisten Internetnutzer, die sich zum ersten Mal für Webhosting interessieren, ist, sich genau diese Angebote herauszusuchen, die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Wenn man nach einen Webhosting Provider sucht, der seinem Geldbeutel entspricht, sollte man auf folgende Punkte achten, um dann auch gute Erfahrungen mit dem Hosten der eigenen Homepage zu machen.

Günstiges Webhosting und seine vier „S“: Schnelligkeit, Sicherheit, Service und Support.

Schnelligkeit:
Schnelligkeit ist der Faktor, der ganz vorne an stehen sollte, wenn man ein Webhostingpaket kaufen möchte, bei dem man denkt, dass es seinen finanziellen Anforderungen entspricht. Wie findet man heraus ob der Webhosting Anbieter auch einen ausreichenden Speed bereitstellen kann, bevor man sich zum Kauf des Angebotes entscheidet. Ganz Einfach; Prüfe einfach die Geschwindigkeit der Homepage vom Webhostingprovider selbst. Denn höchstwahrscheinlich hostet der Provider seine Seiten auf den eigenen Servern. Wenn sich die Seite des Webhosting Anbieters schnell aufbaut, ist normalerweise darauf zu schließen, dass die angebotenen Webhosting Pakete einen ähnlichen Speed vorweisen.

Sicherheit:
Auch wenn man nicht übermäßig viel Geld für Webhosting ausgeben will, heißt  das nicht das die Sicherheit deiner Daten und der zu hostenden Webseiten zu kurz kommen muss. Sicherheit ist ein sehr wichtiger Faktor, wenn man sich für einen Provider entscheidet. Du solltest, so viel wie möglich auf der Webseite des Webhosting Anbieters zum Thema Sicherheit, den dazugehörigen Einstellungen und Kosten lesen. Bestenfalls findet man Personen oder Firmen die bereits bei dem Anbieter Kunde sind und fragt nach Informationen zu diesem Thema. Versuche so viel wie möglich herauszufinden, bevor du dich für ein Angebot entscheidest. Merke, je mehr du weißt, umso sicherer bist du und deine Daten.

Service:
Der Provider deiner Wahl sollte ein paar Services ohne zusätzliche Kosten anbieten, die auf jeden Fall von großer Notwendigkeit sind. Diese Services sollten sein: eine Benutzerverwaltung, um alle Domains, Dateien und Konten zu verwalten, zusätzliche Domains, erweiterbarer Speicherplatz, ausreichende Bandbreite, Emailadressen, Tools für die Webseite wie zum Beispiel ein Forum oder Webseitenstatistik. Einige Webhosting Angebote beinhalten sogar die kostenlose oder günstige Anmeldung der Webseite bei Suchmaschinen. Um bezogen auf Service den besten Anbieter für Webhosting zu finden, ist es notwendig, die einzelnen Leistungen der verschiedenen Anbieter gegenüber zu stellen.

Support:
Der Webhosting Provider deiner Wahl sollte einen 24 Stunden Support an 7 Tagen die Woche anbieten. Dieser Service sollte sich auf der Webseite des Anbieters befinden und eine Anfänger-Hilfe und einen normalen FAQ (Frequently Asked Questions) beinhalten. Dies stellt sicher, dass der Webhosting Provider einen größeren Kundenstamm hat und fähig ist schnellstmöglich auf Support-Anfragen einzugehen. Auf der Seite des Webhosting Services sollte sich ein Kontaktforumlar befinden, über das man dem Support zu jeder Zeit eine Anfrage senden kann. Wünschenswert wäre es auch, wenn es, für den Fall eines Serverausfalls, ein zusätzliches Formular auf einer anderen Webseite gäbe, um in diesem Fall ebenfall einen Kontakt herstellen zu können.

Wenn ein Anbieter alle oben genannten Kriterien erfüllt und für seinen Service einen erschwinglichen Preis bietet, weiß man, dass man einen guten Webhosting Provider gefunden hat. Du wärst mit dem gefundenen Webhoster mit Sicherheit zufrieden, wenn er dir den besten Speed, eine hohe Sicherheitsstufe, ein benutzerfreundliche Verwaltungsoberfläche, mehrere Optionen auf zusätzliche Scripts, Tools und Software und das Wichtigste; sein Angebot zu einem angemessenen Preis anbieten könnte.

Ich selbst, habe Erfahrungen mit mehreren Webhostern gemacht. Ich habe Angebote von teuren und günstigen Providern genutzt. Ich empfehle dir, immer auf der Jagd zu sein nach der Firma, die wieder ein Stückchen besser als, als diejenige bei der du jetzt deine Webseiten hostest. Starte jetzt und suche die zur zeit besten Hostinganbieter im Internet, die alle oben genannten Kriterien erfüllen. Auf diesem Weg wirst du nicht nur Geld sparen, du wirst rund um deine Präsenz im Internet weniger Probleme haben.

Mehr

Wie kann man von freigewordenen Domains Besucher für seine Webseite erhalten? Kann ich von freigewordenen Domains profitieren?

Dies sind zwei wichtige Fragen, die man sich, wenn man im Internet Geld verdienen möchte, selber einmal stellen sollte. Sicher hast du auch schon vieles versucht, um dir etwas von dieser riesigen Masse an Internetnutzern, die jeden Tag im Netz unterwegs sind. auf eine deiner Websites zu bekommen.

Vielleicht hast du auch schon in Bannerwerbung, Linktausch, oder Suchmaschinenwerbung investiert, aber hast nie wirklich viel Profit daraus schlagen können.

Es gibt allerdings noch eine weitere, sehr effektive Methode um mehr Besucher für die eigene Webseite zu bekommen. Wie wäre es, wenn man sich den Traffic sichern könnte, der oft einfach übersehen und ungebraucht weggeworfen wird.

Mit dem Registrieren von freigewordenen Domains kann man diese Besucher auffangen. Jeden Tag landen ca. 3 Millionen Internetnutzer über zum Thema der freigewordenen Domain passende Links auf einer Webseite, wo keine Inhalte mehr hinterlegt sind, weil sie abgelaufen ist.

Warum passiert so etwas?

Webmaster verlieren das Interesse an ihren Seiten oder haben keine Zeit oder kein Geld mehr, um sie weiterhin zu betreiben. Des Öfteren passiert es auch, dass einfach vergessen wird, die jährliche Gebühr für die Domain zu bezahlen und sie zu erneuern. Ein großer Teil kommt natürlich auch von Seiten, die niemals fertig gestellt wurden, aber es gibt natürlich auch viele freigewordene Domains, die vor ihrer Löschung Umsatz generiert und Sachen verkauft haben.

Das Geschäft mit freigewordenen Domains dreht sich darum, dass man die restlichen Früchte von dem erntet, was der vorherige Webmaster über lang oder kurz an Besuchern aufgebaut hat.

Ausschau gehalten werden sollte nach Domains die eine gute Link Popularität, eine kurze Domainendung (z.B. .de oder .com) und vielleicht einen Pagerank™ hatten/haben. Im Idealfall ist die Domain auch noch im Index von Google oder Yahoo gelistet.

Was ist Linkpopularität? Linkpopularität ist die Anzahl von Links die auf eine Webseite zeigen. Wenn eine Domain in ihrer aktiven Zeit gute Inhalte und eine gutes Besucheraufkommen vorweisen konnte, deutet es darauf hin das die Linkpopularität ebenfalls gut gewesen sein muss und sogar vielleicht noch ist.

Und nicht nur das, mit ein wenig Übung wird es dir sogar möglich sein, Domain zu registrieren die gefragt sind und in Zusammenhang mit einem zukünftigen Trend stehen. Viele der Domains, die jeden Tag frei werden könnten sogar ohne Linkpopularität oder irgendeiner der anderen wertsteigernden Eigenschaften weiterverkauft werden.

Das beste ist, Domains kann man schon ab EUR 8,00 im Jahr registrieren.

Auch wenn du die Domains nicht dazu verwendest, um Besucher auf deine eigene Webseite zu schicken; wenn du einige gute gefunden hast und du sie für 25, 50 € oder mehr verkaufst, ist das immer noch ein ganz guter Gewinn.

Ein bisschen Fingerspitzengefühl ist bei der Auswahl von freigewordenen Domains allerdings auch gefragt. Man sollte vorher überprüfen, welche Inhalte die Webseite vorher präsentiert hat. Oft kann man dies nicht allein am Namen der Domain festmachen. Es gibt ein gutes kostenloses Tool, welches dazu genutzt werden kann um die alten Inhalte von Domains anzuschauen. Hier ist der Link:

http://web.archive.org

Wenn du wirklich auf der Suche nach Alternativen, um mehr Besucher für deine Webseite zu bekommen, sind freigewordene Domains eine gute Investition.

Hier findest du immer aktuell frei werdende .de Domains.

Mehr