Gesundheit


Die meisten von uns achten sehr auf ihre Gesundheit und damit auch auf ihre Ernährung. Bio und noch mal Bio ist heute in vielen Haushalten mehr als angesagt, um dem eigenen Geist das Gefühl zu geben, dass man sich stets etwas gutes tut. Aber dass es auch noch viele andere Bereiche gibt mit denen man Körper und Geist fit halten kann, vergessen viele unter der starken Beeinflussung der Lebensmittelindustrie hin und wieder. Es ist natürlich auch einfach, zum Wohle seiner Gesundheit jeden Tag Bio-Kost zu essen, da es heutzutage weder extra Zeit noch Mühen kostet.

Viele berufstätige Menschen verbringen ihre Zeit tagtäglich mit einem stressigen Job, in dem es nicht viel zu lachen gibt. So haben einige dieser Workaholics kaum noch Zeit und teilweise immer weniger Lust ihre sozialen Strukturen zu pflegen, so dass sich kaum noch mit Freunden zu lustigen geselligen Abenden getroffen wird. Kurzum, einige unter uns haben die ganze Woche kaum noch etwas zu lachen, da sie einem monotonen und stupiden Alltag nachgehen, der einfach keine lustigen Momente für sie bereithält. So will der ein oder andere nach der Arbeit einfach nur noch bei TV oder einem Film auf der heimischen Couch entspannen und sich vom täglichen Wahnsinn im Büro erholen. OK – es wurde den ganzen Tag gesunde Nahrung aufgenommen – aber wurde auch schon mal gelacht?

Lustige Filme erhöhen die Lebensqualität

Warum nicht statt der langweiligen Serien und Spielshows die jeden Abend im TV ausgestrahlt werden lustige Filme oder Serien schauen, die einen zum lachen bringen und einen den anstrengenden Tag vergessen lassen. So kann der Körper sich neben dem Schlaf selbst generieren und den Geist ohne Probleme auf andere Gedanken bringen. Lustige Filme schauen sind die perfekte Freizeitbeschäftigung für zu Hause und fördern das körperliche Wohlbefinden enorm. Wer kennt nicht die Aussage, dass man mindestens einmal am Tag richtig herzhaft lachen soll? Wenn der berufliche Alltag dies nicht hervorruft, ist eine gute Komödie genau das Richtige.

Gerade in den Jahren 2010 und 2011 sind bereits viele gute lustige Filme veröffentlicht worden, so dass es kein Problem sein sollte, dass man mindestens ein bis dreimal die Woche eine lustige Komödie herunterladen und anschauen kann. Sicherlich sind Geschmäcker für lustige Filme sehr verschiedenen und jeder kann über andere Witze lachen. Gerade zwischen Mann und Frau sind beim Humor große Unterschiede festzustellen.

Lustige Filme – Aktuelle Top 5

1. Hangover 2 (2011)

2. Bridesmaids (2011)

3. Kung Fu Panda 2 (2011)

4. Hangover (2009)

5. Meine erfundene Frau (2011)

Es wäre schön, wenn weitere lustige Filme, die es sich lohnt zu sehen in den Kommentaren gepostet werden, so dass die kurze oben aufgeführte Liste erweitert werden kann.

Mehr

Das Fernsehprogramm und Kinofilme sein ein bedeutender Teil der Freizeitbeschäftigung der meisten Menschen im 20. und 21. Jahrhundert geworden. Die vielen Millionen die jedes Jahr von großen Technologieunternehmen in Forschung und Entwicklung gesteckt werden, rufen immer fortschrittlichere Innovationen hervor. Flacher, größer, klarer heißt die Devise bei den neusten TV-Geräten, die nun mittlerweile ihren Weg in die meisten deutschen Wohnzimmer gefunden haben.

Ständige Verbesserungen der Technologie bewirken natürlich, dass diese in einer höheren Intensität genutzt wird und die Stundenanzahl steigt, die der durchschnittliche Bürger zur reinen Unterhaltung vor dem TV oder Notebook verbringt. Ein gewisser Teil der Menschen, die fast jeden Abend vor dem Fernseher zubringen, zeigen bereits nach kurzer Zeit verschiedene Formen von Suchtverhalten. Dieses kann als reine Nervosität auftreten, wenn einmal aus irgendwelchen Gründen kein TV geschaut werden kann oder sich sogar in ernstzunehmenden gesundheitlichen Schäden auswirken. Auch wurde in den vergangen Jahren viel über Gewalttaten in Verbindung mit übermäßiger TV- oder Computernutzung und Gewalt verherrlichenden Inhalten diskutiert.

Die meisten Menschen, die fast täglich TV schauen, merken nicht einmal, dass sie sich nach und nach in eine Abhängigkeit begeben und die abendlichen Serien oder TV-Shows bereits ein Ritual neben dem Abendbrot oder auch am Rest des Tages geworden sind. Alternative soziale Aktivitäten werden mehr und mehr gescheut, was unter anderem die Kommunikationsfähigkeit und emotionales Empfinden anderen Menschen gegenüber einschränken kann.

Viele Familien lassen sich abends oder auch tagsüber stundenlang vom Fernsehprogramm berieseln, welches oft viele vorher da gewesene Hobbies wie Sport und andere Freizeitbeschäftigungen ersetzt hat. In vielen Haushalten wird der Fernseher nicht einmal mehr ausgeschaltet und es ist normal geworden, dass sobald jemand in der Wohnung ist, der Powerknopf der Fernbedienung betätigt wird.

Kann so eine vernünftige abendliche Unterhaltung (reale Gespräche) im Rahmen der Familie stattfinden, wo die Kinder von den Ereignissen des Tages erzählen und wichtige Pläne im Bezug auf das Zusammenleben besprochen werden?

Jeder wird dazu verleitet ständig zur laufenden Mattscheibe herüberzuschauen, da ein Ohr das Programm unbewusst wahrnimmt und so die Aufmerksamkeit erregt wird, sobald etwas interessantes passiert. Einem derartigen Suchtverhalten kann nur entgegengewirkt werden, wenn strikte Maßnahmen ergriffen werden. Oft wird das Fernsehprogramm unterbewusst als Flucht vor den Problemen des realen Lebens wahrgenommen und führt somit genau wie andere harte und weiche Drogen früher oder später in eine Abhängigkeit. Die kann mitunter zu einem exzessiven Konsumverhalten führen, das früher oder später ernsthafte gesundheitliche Schäden hervorrufen kann.

Das andauernde Starren auf einen Bildschirm ist nicht nur extrem belastend für die Augen und lässt diese nicht nur austrocknen, sondern kann auch Migräne oder andere chronische Beschwerden hervorrufen. In Verbindung mit übermäßigem TV- und Computerkonsum stehen erfahrungsgemäß auch ungesunde Nahrungsmittel auch bekannt als Junk Food, welche ohne groß nachzudenken nebenher gegessen werden. Die mangelnde Bewegung und das kalorienhaltige Essen führen oft schnell zu Übergewicht und nicht viel später zu Fettleibigkeit. Zwei Studien haben ergeben, dass Kinder und junge Menschen mit einem übermäßig hohen Konsumverhalten bei TV nach einer gewissen Zeit Aufmerksamkeitsdefizite vorweisen. Die führt unter anderem dazu, das Kinder und junge Menschen nicht lange still sitzen und Zuckungen in der Augengegend auftreten können.

Zu viele Filme vor dem Fernseher

Der Fernsehzuschauer von heute hat die Möglichkeit durch eine unglaubliche Vielzahl an Programmen zu zappen, so dass zu jeder Zeit etwas gefunden werden kann, was gerade interessiert. Gerade Kinder haben Zugang zu Gewalt verherrlichenden Sendungen und Filmen, da selbst hin und wieder Sendungen die für Zuschauer unter 18 Jahre ausgewiesen sind nicht unbedingt für diese Altersgruppe geeignet ist. Auch in den täglichen Nachrichten wird von Krieg und anderen Gewaltverbrechen berichtet, die stets in unserer Welt passieren, was gerade bei Jugendlichen und Kindern zu Depressionen oder Schlafstörungen führen kann. Die Entwicklung des Bewusstseins unserer Kinder ist äußerst sensibel und sollte nicht einer täglichen Flut von Mord und Totschlag ausgesetzt werden. Keine andere Aktivität, außer Schlafen, wird heutzutage von jungen Menschen länger ausgeübt, als das ununterbrochene Starren auf einen Bildschirm, egal ob dieser nun zu einem Flachbildfernseher oder einem Notebook gehört. Viele Eltern erlauben ihren Kindern einen eigenen Fernseher im Zimmer, so dass die Kontrolle der Konsumzeiten völlig außer Reichweite gerät. Kinder sind in ihrer Entwicklungsphase darauf programmiert, zu imitieren was sie sehen oder ihnen vorgelebt wird und so ist es keine Überraschung, wenn sie auf Grund der medialen Einflüsse hin und wieder übermäßig gewaltbereit sind oder anderes gestörtes Verhalten vorweisen.

Auf der anderen Seite ist der Fernseher oder Computer aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken. So lange ein besseres Bewusstsein dafür entwickelt wird, dass übermäßiger Konsum von TV und Computer schädlich ist, können die vielen Vorteile, die sich durch neue Medien ergeben, eine wahre Bereicherung sein. Jeder sollte bewusst konsumieren und die täglichen Stunden insoweit limitieren, dass Zeit für andere Dinge wie Sport, soziale Aktivitäten im realen Leben oder andere Hobbies bleibt. So schwindet auch die Zeit, in der aus reiner langer Weile ungesunde Nahrungsmittel auf dem heimischen Sofa konsumiert werden können, da in Gesellschaft laut verschiedener Studien in der Regel gesunder gegessen wird. Eltern sollten volle Verantwortung dafür übernehmen wie oft und was ihre Kinder im TV und am Rechner anschauen. Nur so kann eine gute Entwicklung gewährleistet werden.

Jegliche Überdosis wirkt sich schlecht auf unseren Organismus und die Psyche aus, so dass eine bewusste Lebensweise der beste Weg zu einem ausgeglichenen und aktiven Alltag sein kann.

Mehr

Einige japanische Firmen arbeiten eng mit der japanischen Regierung zusammen, um herauszufinden, welchen Einfluss das Anschauen von 3D Filmen auf den Zuschauer und dessen Gesundheit hat. Dem Kunden soll in Zukunft eine entsprechende Gebrauchsanweisung zu jedem 3D-fähigen Abspielgerät beigelegt werden, so dass er sich darüber informieren kann, was er beim konsumieren von 3D-Bildern zu beachten hat. An dieser Studie beteiligen sich große Technologiefirmen wie zum Beispiel Toshiba, Sharp und Hitachi.

In der Zwischenzeit wurde bereits herausgefunden, dass das Gucken von 3D-Filmen Schwindel, Übelkeit, Ermüdung der Augen und andere unangenehme Symptome hervorrufen kann. Ein Sprecher des Forschungsteams gab bereits bekannt, dass nur ein kleiner Anteil der Konsumenten von 3D-Medien von diesen Symptomen betroffen sein werden, er es jedoch für sehr wichtig hält, den Kunden über mögliche Gefahren so gut wie möglich aufzuklären. Eine Beschreibung darüber, welche Nebenwirkungen das schauen von 3D Filmen haben kann, soll dann in Zukunft in den Kino vor einem Film angezeigt werden oder in Videotheken als Handzettel ausliegen. Die kleinen Handbücher sollen unter anderem Informationen wie den empfohlenen Abstand zum Abspielgerät und ausführliche Beschreibungen der möglichen Symptome enthalten, so das der Kunde weiß, wann er eine Pause einlegen sollte.

Nach dem Kassenschlager und Trendsetter-Film Avatar 3D von James Cameron haben viele Filmproduzenten versucht, so schnell wie möglich auf den 3D-Zug aufzuspringen und haben ihre bereits in 2D vorliegenden Filme erneut als 3D Version veröffentlicht. Dazu gehören unter anderem Filme wie zum Beispiel „Alice im Wunderland“ mit Johnny Depp oder „Gods of War“. Es ist kein Wunder, dass diese Filme auf Grund der Veröffentlichung in 3D viele Besucher an die Kinokassen gelockt haben. Zur selben Zeit investierten große Elektronikfirmen wie Sony immense Summen in Forschung und Entwicklung, um schnellstmöglich 3D-fähige TV-Geräte auf dem Markt anbieten zu können. Viele Stimmen behaupten, dass die 3D-Technologie noch nicht derart ausgereift ist und noch in nicht ausreichender Weise abgeschätzt werden kann, wie sich ein dauerhafter Konsum von 3D-Medien auf den menschlichen Körper auswirkt. Da nun mal über den gesamten Zeitraum während ein Film oder eine Dokumentation abgespielt wird das Gehirn getäuscht wird, liegt es nahe dass dieses versucht Bilder richtig zu stellen, wodurch wiederum Kopfschmerzen und Müdigkeit hervorgerufen werden können.

Dennoch wird sich die Industrie nicht aufhalten lassen, den milliardenschweren Markt zu bedienen, auch wenn für den Kunden gesundheitliche Schäden in Kauf genommen werden müssen. Dafür gibt es unzählige Beispiele in anderen Branchen wie zum Beispiel der Tabak- oder Pharmaindustrie.

Mehr

John Joseph Travolta, besser bekannt als John Travolta ist als einer der besten amerikanischen Schauspieler und Sänger bekannt, ein Multitalent eben. Der 54 Jahre alte Schauspieler begann seine Kariere in den 70ern, wo er zunächst kleinere Rollen im amerikanischen TV spielte und somit bereits in der Filmindustrie etwas bekannt wurde. Travolta hat in über 50 verschiedenen Filmen mitgespielt, von denen die meisten eine extrem hohe Nachfrage genossen.

John Travoltas erster Filmstreich war „Saturday Nigh Fever“ (1977), in dem er die Rolle eines 19jährigen sorglosen und unerfahrenen Teenagers Tony Manero spielte. Sein Umfeld folgte ihm in seiner Liebe zu Diskotheken, wo er seine gesamten Wochenenden verbrachte, um so die vorübergehend die Realität seines normalen Lebens zu vergessen. Dieser Film war ein kommerzieller Erfolg und zudem einer der besten Filme John Travolta Filme, die je gemacht wurden. Mit dem Film, welcher 17 Soundtracks hatte, verbreitete die neuartige Diskomusik über die gesamte Welt. Weiterhin brachte ihm seine Rolle als Tony Manero eine Academy Award Nominierung als bester Schauspieler ein.

Nachdem John Travolta durch seinen Erfolg mit Saturday Night Fever bereits über die Grenzen der USA hinaus berühmt war, landete er sogleich den nächsten Hit mit dem Musical „Grease“ (1978). Ein weiterer von Travoltas besten Filmen, welcher zugleich großen Erfolg bei der breiten Masse als auch bei den oft harten Hollywoodkritikern erntete. Die Geschichte handelt von den zwei High School Studenten Danny Zuko (John Travolta) und Sandy Olsson (Olivia Newton-John) die sich nach und nach ineinander verlieben. Der Film in dem auch Stockard Channing und Jeff Conaway mitspielen erhielt 5 Golden Globe Nominierungen und hat den inoffiziellen Titel, der Musikfilm mit dem höchsten Umsatz bis zu diesem Zeitpunkt überhaupt gewesen zu sein.

John Travolta Filme Download

Nach Grease kam der Film Urban Cowboy, in welchem er die Rolle des Bud Davis spielte. Nach Urban Cowboy folgten eine Reihe von wirklichen Flops wie zum Beispiel „Staying Alive“ und „Zwei vom gleichen Schlag“. Was dann folgte war der Film, der als sein allerbester gehandelt wird: Pulp Fiction.

Pulp Fiction wurde im Jahr 1994 veröffentlicht und verhalf John Travolta zurück an den Sternenhimmel von Hollywood. Er spielte die Rolle des Killers Vincent Vega, welche ihm eine Academy Award Nominierung einbrachte. Der Film wurde durch seinen unverkennbaren Stil und die einzigartige Erwählweise der Geschichte über 3 verschiedene Abschnitte zu einem einzigartigen Filmvergnügen. Pulp Fiction gewann 7 Oscar Nominierungen, inklusive eine für Travolta als Schauspieler selbst.

Anschließend kam Travolta mit weiteren Hits wie „Schnappt Shorty“ und „Im Körper des Feindes“. Auch diese Filme sind in jeweils in ihrem Gernre herausragend und ließen die Kinokassen klingeln. John Travolta spielt die Rolle eines FBI Agenten, der die Rolle eines Terroristen (Nicholas Cage) annimmt, um den selben zu töten.

Seit dem hat Travolta weitere grandiose Kinofilme abgeliefert. Einige davon sind „Zivilprozess“ 1998, „Mit aller Macht“ 1998, „Wehrlos – Die Tochter des Generals“ 1999 und sein letzte Cou „From Paris with Love“ 2010 in welchem er in eine für ihn typische schlüpft, in der ihn alle so gern sehen.

Mehr

Symptome bei Brustkrebs


Gepostet Von am Jun 1, 2007

Eine Erkrankung, die jede Frau in einen Angstzustand versetzt und fast jeder kennt jemanden bei dem Brustkrebs diagnostiziert und dann behandelt wurde. Ständig hört man etwas über diese schreckliche Krankheit und es gibt andauernd neue Veröffentlichungen über neue Behandlungsmethoden, welche natürlich gefragter sind denn je. Wie sollte man auf neue Berichte, Zeitschriftenartikel und Informationen, die man von seinem Arzt erhält reagieren?

Eigentlich sind die Erkennung von Frühwarnzeichen und die dann folgende, schnellstmögliche Behandlung die weitestgehend wichtigsten Dinge, die man für seine eigene Vorsorge tun kann.

Was aber sind die Symptome und Anzeichen bei Brustkrebs? Viele Frauen kennen leider nicht mal die wichtigsten Fakten, die im Ernstfall ihr Leben retten könnten. Männer können von Brustkrebs genauso betroffen sein, allerdings kommen diese Fälle weniger vor. Aber dennoch sollten sie genauso gut informiert sein wie Frauen.

Es gibt mehrere Symptome auf die Männer und Frauen achten sollten. Man sollten achten auf:

  • ein Geschwür meistens klein, fest und schmerzfrei
  • einen angeschwollenen oder merkwürdig aussehenden Hautabschnitt an der Brust oder am Unterarm
  • hervortretende Adern unter der Hautoberfläche auf einer oder beiden Brüsten
  • sich verändernde Hautstruktur an der Brustwarze; z.B. einen Ausschlag, Ausritte aus der Brustwarze (anders als bei Muttermilch), oder dass die Brustwarze beginnt sich nach innen zu neigen
  • Vertiefungen in allen Bereichen des Brustbereichen, die zuvor nicht da waren

Frauen, die bereits zu einer monatlichen Vorsorgeuntersuchung gehen wissen, dass ihre Brüste immer eine knotenartige Struktur hat. Mediziner sagen, wenn man regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung geht, wird man dazu fähig sein, die herkömmlichen Knoten von bösartigen Tumoren im Frühstadium zu unterscheiden.
Im Zweifelsfall sollte man immer einen Arzt aufsuchen, der einem sagen kann, um was für eine Veränderung in der Brust es sich handelt.

Mediziner behaupten, dass nur ein kleiner Prozentsatz der Tumore, die gefunden werden, bösartig ist.

Aber würdest du es darauf ankommen lassen und die Brustkrebssymptome ignorieren? Wenn Brustkrebs bei einem diagnostiziert wurde, ist das nicht gleich die Todesnachricht, sondern es besteht Handlungsbedarf, um diese schreckliche Erkrankung in den Griff zu bekommen. Man sollte es sich vor Augen führen, dass von Tag zu Tag mehr Leute von Brustkrebs geheilt werden und ein absolut normales Leben führen können.

Halte ständig Ausschau nach den genannten Symptomen für Brustkrebs. Sei sorgsam, wachsam und kenne die Risiken, die mit dieser Krankheit verbunden sind. Weiterhin ist es ratsam, sich über die Krankheitsgeschichte in seiner Familie zu informieren. Auch wenn es keinen Fall mit Brustkrebs in der Familie gab, heißt es nicht, dass man dagegen immun ist. Monatliche am eigenen Körper durchgeführte Untersuchungen sind der beste Weg sich und seinen Körper gut zu kennen und im Erkrankungsfall schnellstmöglich zu handeln.

Kenne die Symptome und zier dich nicht vor Untersuchungen die du an dir selbst durchführst. Egal wie klein die Veränderung in deine Brust auch ist, ziehe einen medizinischen Rat hinzu. Man sollte wissen, wie man in seiner eigenen Gesundheitsfürsorge aktiv ist. Man selbst ist der erste Abwehrfaktor, der jegliche Veränderungen im Körper registriert, da man seinen eigenen Körper besser kennt, als irgend sonst jemand.

Denke an die tausenden Frauen, die Brustkrebs jedes Jahr überleben. Sie haben das geschafft, weil sie auf sich selbst aufgepasst und rechtzeitig die Symptome selbst erkannt haben. Je früher diese furchtbare Krankheit behandelt wird, umso besser. Die Symptome zu kennen, kann entscheidend dafür sein, wie lange man lebt und ob man seine Enkelkinder noch aufwachsen sieht.

Mehr

Hast du dich dafür entschieden, Sport zu machen und die Fitness etwas in Schwung zu bringen? Das ist toll, aber mit der immer größer werdenden Auswahl an Fitnessgeräten, wird es nicht leichter das für sich passende Equipment auszuwählen. Lasst uns kurzen Blick auf die gängigsten Möglichkeiten werfen.

Falls du gerade dabei bist nach Geräten für zu Hause zu schauen, überlege dir vorher auf welchen körperlichen und finanziellen Level du dich befindest. Damit meine ich, man sollte über folgende beide Fragen nachdenken:

  1. Auf welcher Fitnessstufe befinde ich mich gerade? Was wind meine Langzeitziele?
  2. Wie viel kann ich für meine Fitnessgeräte und gefähr ausgeben?

Führe dir die Antworten dieser beiden Fragen vor Augen, während du anfängst nach Geräten zu schauen. Sie werden dir helfen, immer die beste Entscheidung bei deiner Auswahl zu treffen.

Warum ist das so wichtig? Du würdest sicherlich nicht ein Laufband kaufen wollen, wenn du Masse und Muskeln aufbauen möchtest. Ein Gerät mit Gewichten oder freie Hanteln wären für diese Zwicke wohl die bessere Wahl.

Hier ist eine gängige Auswahl von Fitnessgeräten:

Laufband:

Offensichtlich ist das Laufband die 1. Wahl vieler Leute beim Kaufen eines Heimtrainers. Laufbänder sind genau das Richtige für diejenigen, die gewicht verlieren und ihre Kondition verbessern möchten. Bei sollte bei einem Laufband vor allem auf einen guten Motor, ein breites Band, eine Hohe Spanne zum Einstellen der Neigung und eine angemessene Garantie achten.

Crosstrainer:

Diese Art von Heimtrainer ist eine weiteres gutes Beispiel, wenn man Gewicht verlieren und seine Kondition verbessern möchte. Sie glänzen durch eine geringe Gelenkbelastung und bieten die Möglichkeit, gute Trainingsprogramme zu gestalten.

Stepper:

Der Stepper ist nicht unbedingt als Heimtrainer beliebt, aber er ist nach wie vor effektiv bei Gewichtsverlust und Kondition.

Fahrrad:

Glaube es oder nicht, feststehende Fahrräder werden nach wie vor gerne gekauft. Die meisten Menschen nutzen diese um ihren Fitnessstand zu halten.

Gewichte und Kraftmaschinen:

Für den Fall, dass man Muskeln aufbauen will, ist dies sicherlich eine gute Wahl, um seine Ziele zu erreichen. Freie Hanteln, Gewichte oder eine Hantelbank sind im Gegensatz zu kompletten Kraftmaschinen mit den verschiedensten Trainingsmöglichkeiten.

Dies waren die mit gängigsten Geräte die heutzutage für das Heimtraining gekauft werden. Es gibt natürlich noch unzählige weitere. Egal wofür man sich entscheidet, es wird nur etwas bringen wenn man es auch benutzt. Finde als das Fitnessgerät, was zu dir passt und bring dich in Form!

Mehr