How to


Das Planen einer Hochzeit ist eine umfangreiche und zeitintensive Aufgabe. Das Ziel dieser Planung ist es, dem Brautpaar und den Gästen einen unvergesslichen Tag zu bereiten, an den jeder noch gern lange zurück denkt. Da Musik unser tägliches Leben bestimmt und wir fast immer von ihr umgeben sind, ist es auch bei einer guten Hochzeitsfeier extrem wichtig, dass für die passende musikalische Untermalung gesorgt wird.

Am wichtigsten ist die Auswahl der Lieder für den ersten Tanz des Brautpaars und die sich anschließende Party, bei der alle Gäste ausgelassen ihr Tanzbein schwingen sollen. Da Geschmäcker nun mal verschieden sind und die wenigsten Brautpaare an ihrem wichtigsten Tag im Leben selbst Musik auflegen möchten, wird für die meisten Feiern ein DJ für die Hochzeit engagiert. Dieser ist den gesamten Abend für die Musikauswahl verantwortlich und hat die Aufgabe, die Tanzfläche bestmöglich zu füllen.

Bei der Auswahl der Musik sollte das Brautpaar natürlich mitbestimmen und dem DJ eine Vorauswahl von nicht mehr als 15-20 Songs bereitstellen. Bei mehr Liedern kann es für den DJ unter Umständen schwierig werden einen runden Mix zu spielen.

Wo einen guten Hochzeits-Dj finden?

Bei der Recherche nach einem Hochzeits-Dj ist das Internet eine große Hilfe. Eine kurze Suche bei Google oder einer anderen Suchmaschine liefert mehrere Seiten mit themenrelevanten Treffern. Viele DJs präsentieren sich auf Bildern oder in Videos auf Youtube, um dem Brautpaar oder dem Hochzeitsplaner einen Eindruck davon zu vermitteln, was am Abend der Hochzeitsfeier erwartet werden kann. Ein guter Hochzeits-Dj legt nicht nur seine eigene Musik auf, sondern geht eindringlich auf Musikwünsche des Brautpaares und der Gäste ein. Weiterhin sollte er Erfahrung und Talent in Kommunikation und Entertainment haben. So ist es auch seine Aufgabe geplante Spiele oder andere Aktionen gekonnt zu kommentieren, ohne dabei zu aufdringlich zu wirken.

In jedem Fall sollte ein Hochzeits-DJ ausgewählt werden, der seinen Job nicht nur nebenbei als Hobby ausübt, sondern regelmäßige Bookings auf Hochzeiten oder ähnlichen Veranstaltungen vorweisen kann. Sicherlich würde auch niemand einen Teilzeit-Fotographen oder Hobby-Koch für einen der wichtigsten Tage im leben engagieren.

Ein Treffen mit dem DJ vor dem großen Hochzeitstag kostet mit Sicherheit etwas extra, aber ist in der Regel keine schlechte Idee. So kann überprüft werden, ob einem das Erscheinungsbild und die Art der Kommunikation, die ja auch mit den Gästen stattfindet, zusagt und es diesbezüglich am großen Tag keine bösen Überraschungen gibt.

Eine Empfehlung aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis hat schon des Öfteren Ärger am Hochzeitstag und überteuerte Gagen vermieden. Für einen kompletten Abend mit An- und Abreise sowie Auf- und Abbau verlang ein professioneller Hochzeits-DJ mit eigener Ausstattung zwischen 300 und 600 Euro. Dieser Preis ist durchaus angemessen, so lange die Hochzeitsgesellschaft nicht enttäuscht wird und durch die gespielte Musik einen unvergesslichen Abend erlebt.

Cover Bands, Bands für Hochzeiten oder Alleinunterhalter sind natürlich auch eine Option, um der Hochzeitsfeier den gewissen Pepp zu verleihen.

Mehr

Videofilme kostenlos ansehen


Gepostet Von am Jun 11, 2011

In unserer mittlerweile hoch digitalisierten Welt werden grade veröffentlichte Neuheiten in immer kürzerer Zeit zu ausgedienten Dingen. Für jede Planung die im Leben ansteht wird das Internet befragt, um Meinungen anderer in das eigene Urteil mit einfließen zu lassen. Dieses Verhalten macht vor kaum einem Lebensbereich halt. Ob Kochrezepte, Hotels, Wanderrouten oder Videofilme und DVDs, alles wird mit Hilfe vom vortestenden Internetnutzer evaluiert und bewertet.

Gerade bei der Auswahl von Videofilmen ist es bei der breiten Masse nahezu aus der Mode in die Videothek zu gehen, ohne sich vorher im Internet die Top-Verkaufscharts angesehen zu haben, so dass man sicher sein kann, dass man später beim Schauen des Videofilms keine böse Überraschung erlebt und einem der Film so gar nicht zu sagt. Wer es noch einfacher haben möchte, schaut sich Videofilme über das Internet an. Viele Video- und Filmportale bieten neben dem Streaming- und Download-Angebot mittlerweile auch Bewertungen und Filmrezensionen an. So werden zum Beispiel bei iTunes für viele Videofilme Nutzerbewertungen und Kommentare angezeigt, über die man herausfinden kann, ob ein Kinofilm tatsächlich zum eigenen Geschmack passt und was andere bereits für Erfahrungen gemacht haben. So nutzen viele die Portale wo man für Filme bezahlen muss, nur als Informationsquelle für Bewertungen und Meinungen anderer, um dann auf anderen Seiten Videofilme kostenlos ansehen zu können.

Seiten auf denen man Videofilme kostenlos ansehen kann, ohne diese herunterladen zu müssen, sind im Internet nach wie vor weit verbreitet. Es wird auch immer noch darüber gestritten, ob durch das Streamen von Videofilmen allein eine Urheberrechtsverletzung begangen wird. So bewegt sich der Filmliebhaber, der Videofilme über derartige Seiten konsumiert in einer rechtlichen Grauzone und kann, da es noch keine rechtskräftigen Urteile von höheren Instanzen gibt, nicht belangt werden. So bleibt nur noch die Moral und die oft schlechte Qualität der Filme, die einen echten Filmliebhaber davon abhalten könnten, Videofilme kostenlos anzuschauen.

Da man in vielen Haushalten mittlerweile einen HD-fähigen Flachbildfernseher finden kann, sind mehr und mehr Menschen von der hervorragenden Bildqualität verwöhnt und haben keinen Spaß daran Filme in schlechter Bild- und Tonqualität auf Streaming-Seiten für Filme und Serien zu sehen. Da viele Videotheken auf Grund der Marktlage ihre Preise für das Ausleihen von Blu-Rays und DVDs auf bis zu 1 Euro pro Tag gesenkt haben, ist für viele der Aufwand zu groß einen Film in vergleichbarer Qualität aus dem Internet herunterzuladen. Somit geht der Trend bei Filmfans mit Qualitätsanspruch wieder zu Videofilmen aus der guten alten Videothek um die Ecke, nachdem man sich zu Hause einen Film mit Hilfe von Bewertungsseiten ausgesucht hat.

Mehr

BPM ist die Abkürzung für Beats pro Minute. Diese Einheit wird vor allem dazu verwendet, um die Geschwindigkeit von Musik zu bestimmen. Zur Vorbereitung einer guten Party gehört natürlich auch die richtige Musikauswahl, so dass am Abend nicht immer wieder nach passenden Liedern gesucht werden muss. Ein weiter Vorteil ist zum Beispiel, dass die Lieder die nacheinander gespielt werden von der Geschwindigkeit zueinander passen. Nichts ist unangenehmer für die Stimmung wenn nach einem absoluten Partykracher-Song eine langsame Schmusebalade aus den Boxen kleckert.

Da für jeden Musikgeschmack der Partygäste etwas dabei sein sollte, ist eine große Vielfältigkeit enorm wichtig. Um aber den richtigen „Flow“ beim Musikablauf hinzubekommen, sollte der BPM eines jeden Songs, der am Abend gespielt werden soll unter die Lupe genommen werden. Um den BPM eines Liedes herauszubekommen, wird entweder eine ihn bereits anzeigende Abspielsoftware benötigt oder ein Programm, das nur dazu dient den BPM anzuzeigen. Ein sogenannter BPM Detector ist ausschließlich dafür da, die Beats pro Minute eines Liedes zu ermitteln. Dafür werden die Musikdateien in das Programm eingelesen und analysiert. Bei den meistens Songs die einen klaren Takt haben, kann dann der BPM ohne Probleme angezeigt werden.

Musik mit BPM abstimmen

Da man nun den BPM von allen Liedern ermittelt hat, kann jetzt die BPM-Spanne festgelegt werden in der man sich bewegen möchte. Als unterer Grenzwert dient das Lied mit dem geringsten BPM und als obere Grenze logischerweise das mit der höchsten BPM-Zahl. Nun folgt das Sortieren der einzelnen Songs. Um die gewünschte Abwechslung zu gewährleisten, sollten 6 – 10 Lieder in einen BPM-Zyklus von der unteren bis zur oberen BPM-Grenze gespielt werden. Nachdem diese Lieder zusammengestellt sind, muss man sich vom BPM-Wert wieder nach unten bewegen. Bei diesem Abschnitt sollten allerdings nur noch 3 – 5 Lieder verwendet werden, bei denen der niedrigste BPM etwas höher ist als der, mit dem am Anfang begonnen wurde.

Wer diese Regeln bei der Musikauswahl einhält, erhöht nach und nach die Energie und Stimmung der Party. Niemand wird auf Grund der guten Musikzusammenstellung nach Hause gehen wollen und jeder hätte am liebsten einen Mitschnitt des Party-Mixes als Abschiedsgeschenk.

Die wichtigste Sache, die bei der Musikzusammenstellung beachtet werden sollte ist, dass durch wesentlich langsamere Musik plötzlich die ganze Energie von einem vorher gespielten Song genommen wird, der eindeutig schneller war. Je mehr Erfahrungen gesammelt werden, desto besser gelingt es die Stimmung dank der Musik die meiste Zeit auf einem hohen Level zu halten.

Mehr

Gerade im englischen World Wide Web gibt es mehrere Webseiten auf denen man englische Hörbücher kostenlos downloaden kann. Die Hörbücher die dort kostenlos runtergeladen werden können, sind hauptsächlich Klassiker, die jetzt als „public domain“ Hörbücher gelten, da sie nicht länger urheberrechtlich geschützt sind. Trotzdem manche Hörbücher etwas älter sind, liegen die meisten in hervorragender Audioqualität vor und haben unterhaltsame und lehrreiche Inhalte. Auch für Kinder werden viele Inhalte kostenlose angeboten, so dass zum Beispiel das Lernen der englischen Sprache über englische Hörbücher eine willkommende Abwechslung zu herkömmlichen Lehrmethoden sein kann.

Englische Hörbücher kostenlos downloaden

audiobooksforfree.com
Diese Webseite bietet eine große Datenbank kostenloser englischer Hörbücher als MP3 oder MP4 zum Downloaden an. Hörbücher sind optimial in entsprechende Kategorien eingeordnet, so dass die Suche entsprechend erleichtert wird. Neben den älteren Public Domain Hörbüchern werden auch neuere Audiobücher angeboten, die nicht dem Urheberrecht unterliegen.

freeclassicaudiobooks.com
Bei diesem Anbieter findet man ebenfalls englische Hörbücher zum downloaden in MP3 und MP4 Format. Es können dutzende Audiobücher heruntergeladen werden, wie zum Beispiel auch Sprachkurse für spanisch, englisch, französisch und italienisch.

learnoutloud.com
Lern Out Loud bietet vorwiegend intellektuelle Hörbücher an und zählt somit Reden und Vorlesungen sowie Seminar und Interviewaufzeichnungen zu seiner Datenbank. Diese zählt ca. 3500 Einträge, so dass eine große Auswahl geboten ist.

openculture.com
Open Culture hat es sich zur Aufgabe gemacht, kulturelle und lehrende Medien anzubieten, die zum downloaden als kostenlose Hörbücher bereit stehen. Die meisten titel die bei diesem Anbieter zu finden sind, sind alte Klassiker. Auch können einige kostenlose Podcasts gefunden werden.

librivox.com
Librivox ist eine der umfangreicheren Datenbanken für kostenlose englische Hörbücher. Im Jahr 2011 zählt der Dienst mehr als 4.250 Titel zu seiner Datenbank. Dieser Anbieter unterstützt unter anderem auch die Produktion von Hörspielen, die mit Hilfe von Freiwilligen verwirklicht werden.

storynory.com
Dieser Service bietet kostenlose Kinderhörbücher von Fiktion bis hinzu Lehrbüchern. Der Anbieter bietet seinen Nutzern eine Vielzahl an kostenlosen Hörbüchern wie zum Beispiel Märchen, lehrreiche Geschichten und andere Originaltitel. Englische Hörbücher sind ideal für Kinder ab einem Alter von sechs bis acht Jahren, um die englische Sprache durch das reine Hören zu lernen.

Mehr

Wer eine PlayStation Portable besitzt kann zu jeder zeit und an jedem Ort Medien wie Filme, Musik oder Bilder konsumieren. Laut Statistiken wird die PSP nach wie vor am meisten für Spiele und Filme genutzt. Da dieses Gadget ideal für Menschen ist, die viel unterwegs sind, muss sich ein PSP-Besitzer stets darüber Gedanken machen, wie er Spiele und Filme auf seine PlayStation Portable bekommt. Da die Anschaffung der PSP selbst nicht gerade günstig ist, suchen viele nach kostenlosen Medien im Internet und wollen gerne PSP Filme kostenlos downloaden.

Kann man PSP Filme kostenlos downloaden?

Durch die Benutzung von Suchmaschinen stößt man auf einige dubiose Seiten, wo man Filme und andere Inhalte für die PSP kostenlos herunterladen kann. Die meisten User, die auf diesen Seiten PSP Filme downloaden, sind nicht zu frieden, da es sich hauptsächlich und qualitativ schlechte Raubkopien handelt. Diese Kopien sind es in der Regel nicht wert herunterzuladen, da sie entweder ein stark verpixeltes Bild oder zu leisen Ton vorweisen. Außerdem muss man sich auf diesen Downloadseiten mit einer Fülle an Werbung in Form von unzähligen Pop-Ups auseinandersetzen, so das einem schon bei der Suche nach kostenlosen PSP Film Download die Lust vergeht. Ein weiterer Nachteil ist, dass viele dieser unseriösen und meist illegalen Seiten versuchen, den Besuchern Viren, Spyware oder andere Schadsoftware unterzujubeln. Eine Infektion kann schon allein durch den Besuch einer solchen Downloadseite ausgelöst werden, wenn der eigene Computer nicht ausreichend gegen Viren geschützt ist. Tatsächlich hat man bei der Suche nach Seiten auf denen man PSP Filme kostenlos downloaden mehr Ärger als Nutzen.

Günstige Alternativen zum PSP Filme downloaden?

Mittlerweile gibt es durchaus kostengünstige Alternativen bei denen man PSP Filme downloaden kann, um sie dann auf die PSP kopieren. Wer Seite PSP hauptsächlich als Abspielgerät für Filme nutzt und mehrere PSP Filme im Monat herunterladen möchte, ist mit einem Abo-Angebot am besten beraten. Hier wird eine kleine monatliche Gebühr verlangt, und schon kann man so viele PSP Filme kostenlos downloaden, wie man möchte. Der Vorteil bei diesen Anbietern ist, dass die Filme in hervorragender Bild- und ton Qualität und oft sogar in hochauflösendem HD vorliegen. Die Suche gestaltet sich um einiges einfacher und es besteht keine Gefahr, dass Viren oder Mailware den Weg auf den heimischen Computer finden. Bei manchen Anbietern sind Filme schon vor dem Download für die PlayStation Portable optimiert und müssen lokal nicht erst konvertiert werden, bevor sie auf die PSP kopiert werden können.

Mehr

Lieder kostenlos runterladen


Gepostet Von am Apr 8, 2011

Anbieter bei denen man Lieder runterladen kann, sprießen nach wie vor wie Pilze aus dem Boden. So ist es für den Kunden keine leichte Aufgabe, eine seriöse und vertrauenswürdige Webseite zu finden, egal ob man für seine Musik bezahlen oder die Lieder kostenlos runterladen möchte. Jeder Musikliebhaber sollte sich also selbst ein paar Fragen über die eigenen Bedürfnisse und seine Risikobereitschaft stellen, um herauszufinden welcher Anbieter zum Lieder herunterladen der Richtige ist. Bevor man sich also auf die Suche nach einer Musik-Download-Seite macht, sollte man sich im Klaren sein, nach was man genau sucht. Heutzutage ist unsere Zeit ein wertvolles Gut und viel zu schade damit zu verschwenden, bei jedem Lied, was wir herunterladen möchten, eine neue zeitintensive Suche in Kauf zu nehmen.

Checkliste für die Auswahl von Webseiten zum Lieder runterladen

1. Wie oft höre ich Musik am Tag oder in der Woche?

2. Mit welchen Abspielgeräten höre ich die Lieder. (Stereoanlage, MP3-Player [iPod, iPhone, iPad, Zune, Android etc], oder am Notebook bzw. heimischen PC [iTunes, Windows Media Player etc.])?

3. Wie oft möchte ich Lieder runterladen bzw. wie viele?

4. Möchte ich eine große Musiksammlung erstellen, auf die ich immer wieder zugreifen kann oder höre ich Lieder eine kurze Zeit und lösche sie nach einer gewissen Zeit wieder?

5. Bevorzuge ich es für jedes Lied, das ich runterlade einzeln zu bezahlen oder gefällt mir eine monatliche fixe Gebühr. Möchte ich meine Lieder kostenlos runterladen?

6. Höre ich meine Musik an meinem PC zu Hause und/oder auf Arbeit?

7. Ist es mir egal, ob die Lieder illegal oder legal heruntergeladen werden?

Nach der Beantwortung dieser Fragen erkennt man zunächst, ob man sich für einen Anbieter mit einer monatlichen Gebühr entscheidet oder für einen, wo man die Lieder die man runterladen möchte einzeln bezahlt. Da jedes Lied in der Regel zwischen 0,69 und 1,29 EUR kostet, lohnt sich eine Aboseite meist schon ab einem Lieder-Volumen von 20 Songs im Monat. Dabei ist zu beachten, dass auf Abo-Seiten die Lieder oft nur gestreamt und nicht heruntergeladen werden können. Wer also seine Musik nicht ausschließlich am Computer hört, sondern auch auf mobilen Abspielgeräten wie einem iPod unterwegs verwenden möchte, sollte sich auf der Seite des Anbieters genau umsehen, wie die angebotenen Lieder bereitgestellt werden.

Wer für das Lieder runterladen im Internet gar kein Geld bezahlen möchte, wird der ewig Suchende bleiben und sich bei jedem Song erneut durch unzählige Seiten klicken und mit nicht mehr funktionieren oder langsamen Downloads herumärgern müssen. Fast nichts ist kostenlos. Und so ist es schade um die verlorene Zeit, die man bei der Suche verbringt, wenn man Lieder kostenlos runterladen möchte, wobei kostenpflichtige Anbieter wie iTunes oder Musicload ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten.

Mehr