Ganz viel Musik für wenig Geld mit Musik Streaming

Gepostet Von am Mai 28, 2014 in Allgemein, Musik


Ganz viel Musik für wenig Geld mit Musik Streaming

Du liebst Musik und kannst davon gar nicht genug bekommen? Dann weißt Du sicher, dass das zu einem richtig teurem Hobby werden kann. Hier bieten Musik-Streaming-Dienste mit Ihrem Zugriff auf Millionen von Musiktiteln eine echte Alternative – und das völlig legal.

Musik-Streaming-Diensten bieten Dir Zugriff auf über 20 Mio. Musiktitel

Im Gegensatz zu Download-Portalen, wie z.B. iTunes, zahlt man bei Musik-Streaming-Diensten nicht für jeden einzelnen Titel, sondern pauschal für die Nutzung der gesamten Musikdatenbank. Du kannst Dir aus Millionen von Titeln eigene Wiedergabelisten erstellen und diese jederzeit über Deinen PC, Smartphone oder Tablet im Rahmen von einer Musik Streaming Flatrate abspielen.

Wichtig für Unterwegs: Die Offline-Funktion

Wenn Du Deine Musik unterwegs hören willst, dann ist das mit den entsprechenden Smartphone-Apps der Musik-Streaming-Anbieter kein Problem. Hier verwaltest Du einfach und komfortabel Deine Wiedergabelisten und hast Deine Musik immer parat.

Wenn Du oft über das Mobilfunknetz online gehst, dann solltest Du Dich für ein Angebot mit Offline-Funktion entscheiden. Hier kannst Du Deine Lieblingslieder vorher auf Deinem Smartphone oder Tablet speichern. Das spart Dir viel Datenvolumen und lässt Dich auch im größten Funkloch noch ganz entspannt Deine Lieblingsmusik hören.

Die wichtigsten Musik-Streaming-Anbieter im Überblick

Spotify.de ist mit über 40 Mio. aktiven Nutzern weltweit einer der größten Musik-Streaming-Dienste.
Er bietet Zugriff auf über 20 Mio. Musiktitel. Wenn Du mit etwas Werbung leben kannst, dann ist der Zugang hier sogar kostenlos. Das Premium Paket mit höherer Audioqualität, Offline-Funktion und ohne Werbung kostet 9,99 EUR im Monat.

Simfy.de bietet für 4,49 EUR im Monat ein Paket mit Zugriff auf über 25 Millionen Songs. Wenn Du Deine Musik auch offline über Dein Smartphone hören willst, dann kostet der Service 8,99 EUR im Monat.

musik-streaming-dienste-im-vergleich

Napster.de ist wohl der älteste unter den Anbietern. Bereits 1999 startete der Dienst – damals allerdings noch als illegale Musiktauschbörse. Nach zahlreichen Klagen der Musikindustrie und einem Besitzerwechseln ist es heute ein durchweg seriöses Unternehmen.
Napster bietet Dir über 20 Mio. Musiktitel. Das günstigste Paket kostet 7,95 EUR im Monat. Wer den Dienst auch mobil nutzen will, der zahlt monatlich 9,95 EUR (inkl. Offline-Funktion).

Wimp.de ist erst seit kurzem in Deutschland verfügbar, bietet aber bereits eine Auswahl von über 20 Mio. Musiktiteln. Das günstigste Paket kostet 4,99 EUR im Monat und ermöglicht die unbegrenzte Nutzung am PC. Will man den Dienst auch über das Smartphone oder Tablet nutzen, zahlt man 9,99 EUR im Monat.

Weitere Anbieter, die in Deutschland allerdings noch nicht so verbreitet sind, sind myjuke.com, rdio.com oder deezer.com. Die Angebote und die Konditionen ähneln denen der oberen Anbieter.

Alle Musik-Streaming-Dienste bieten eine kostenlose Testphase, in der Du das komplette Angebot unverbindlich testen kannst. So findest Du leicht heraus, welches Angebot am besten zu Dir passt. Weitere und ausführliche Informationen zum Thema Musik Flatrates findest du auch auf musik-streaming-flats.de.

Alternativ findet man auf soundcloud.de auch ein komplett kostenloses Musikangebot. Dort stellen noch eher unbekannte Künstler ihre Musik zur Verfügung. Auf die aktuellen Charts muss man dort leider verzichten, aber die ein oder andere Perle lässt sich da auf jeden Fall finden. Hör doch einfach mal rein!