web analytics

Indische Filme kostenlos anschauen

Die indische Filmindustrie existiert länger als viele vermuten mögen. Bereits im Jahr 1930 wurden einige Filme über Indien hinaus populär und machten das internationale Publikum auf indische Filme aufmerksam. Da in Indien zu dieser Zeit noch viele verschiedene Alltagssprachen gängig waren, wurden auch Filme in weniger bekannten Sprachen veröffentlicht, die dann aufwändig übersetzt werden mussten. In den letzten 10 Jahren ist der Hype um indische Filme erst aufgekommen und viele Fans der so genannten Bollywood-Filme können es kaum erwarten bis wieder ein neuer Streifen veröffentlicht wird. Glücklicherweise gibt es eine große Zahl an bereits releasten indischen Filmen, so dass jeder Neueinsteiger erst einmal viel Zeit damit verbringen muss die meisten Filme zu schauen.

Indische Filme können auf Grund ihres Stils meist eindeutig einer Epoche zugeordnet werden. So war die Musical-Form in der die meisten Werke heute erscheinen nicht immer populär und hat sich erst über das letzte Jahrzehnt entwickelt.

Indische Filme und ihre Epochen

1940 – 1960 => Das goldene Zeitalter für indische Filme
1960 – 1970 => zumeist eine Romanze oder ein Action-Film
2000 – heute => häufig ein Musical oder ein Melodrama

Viele Liebhaber indischer Filme mögen auch die Filmmusik, die in den Streifen verwendet wird. Wird ein Film mit mehreren bekannten Schauspielern veröffentlicht, ist es sehr wahrscheinlich, dass es auch den zugehörigen Soundtrack im Handel zu kaufen gibt.

In den gängigen Downloadportalen für Filme und Musik, kann man viele Trailer von indische Filme kostenlos anschauen, so dass nicht ein ganzer Film heruntergeladen werden muss, ohne zu wissen, ob er auch wirklich dem eigenen Geschmack entspricht. Auch wird viel in Foren und bei Facebook über indische Filme diskutiert, so dass soziale Netzwerke eine gute Quelle dafür sind, um herauszufinden bei welchen Veröffentlichungen sich ein Download tatsächlich lohnt.

Viele die ihren ersten Bollywood-Film schauen, sind schlichtweg begeistert. Nicht allein wegen der aufwändigen Kostüme und guten Musik, sondern auch wegen der Leichtigkeit des Lebens, welche die Filme auf den Zuschauer übertragen. So kann unter Umständen schnell eine Sucht entstehen und man findet sich ein bis zwei Mal die Woche auf dem Sofa wieder, um indische Filme zu schauen.

Keine Kommentare mehr möglich.