Hochzeits-DJ finden – Wie finde ich einen DJ für meine Hochzeit?

Das Planen einer Hochzeit ist eine umfangreiche und zeitintensive Aufgabe. Das Ziel dieser Planung ist es, dem Brautpaar und den Gästen einen unvergesslichen Tag zu bereiten, an den jeder noch gern lange zurück denkt. Da Musik unser tägliches Leben bestimmt und wir fast immer von ihr umgeben sind, ist es auch bei einer guten Hochzeitsfeier extrem wichtig, dass für die passende musikalische Untermalung gesorgt wird.

Am wichtigsten ist die Auswahl der Lieder für den ersten Tanz des Brautpaars und die sich anschließende Party, bei der alle Gäste ausgelassen ihr Tanzbein schwingen sollen. Da Geschmäcker nun mal verschieden sind und die wenigsten Brautpaare an ihrem wichtigsten Tag im Leben selbst Musik auflegen möchten, wird für die meisten Feiern ein DJ für die Hochzeit engagiert. Dieser ist den gesamten Abend für die Musikauswahl verantwortlich und hat die Aufgabe, die Tanzfläche bestmöglich zu füllen.

Bei der Auswahl der Musik sollte das Brautpaar natürlich mitbestimmen und dem DJ eine Vorauswahl von nicht mehr als 15-20 Songs bereitstellen. Bei mehr Liedern kann es für den DJ unter Umständen schwierig werden einen runden Mix zu spielen.

Wo einen guten Hochzeits-Dj finden?

Bei der Recherche nach einem Hochzeits-Dj ist das Internet eine große Hilfe. Eine kurze Suche bei Google oder einer anderen Suchmaschine liefert mehrere Seiten mit themenrelevanten Treffern. Viele DJs präsentieren sich auf Bildern oder in Videos auf Youtube, um dem Brautpaar oder dem Hochzeitsplaner einen Eindruck davon zu vermitteln, was am Abend der Hochzeitsfeier erwartet werden kann. Ein guter Hochzeits-Dj legt nicht nur seine eigene Musik auf, sondern geht eindringlich auf Musikwünsche des Brautpaares und der Gäste ein. Weiterhin sollte er Erfahrung und Talent in Kommunikation und Entertainment haben. So ist es auch seine Aufgabe geplante Spiele oder andere Aktionen gekonnt zu kommentieren, ohne dabei zu aufdringlich zu wirken.

In jedem Fall sollte ein Hochzeits-DJ ausgewählt werden, der seinen Job nicht nur nebenbei als Hobby ausübt, sondern regelmäßige Bookings auf Hochzeiten oder ähnlichen Veranstaltungen vorweisen kann. Sicherlich würde auch niemand einen Teilzeit-Fotographen oder Hobby-Koch für einen der wichtigsten Tage im leben engagieren.

Ein Treffen mit dem DJ vor dem großen Hochzeitstag kostet mit Sicherheit etwas extra, aber ist in der Regel keine schlechte Idee. So kann überprüft werden, ob einem das Erscheinungsbild und die Art der Kommunikation, die ja auch mit den Gästen stattfindet, zusagt und es diesbezüglich am großen Tag keine bösen Überraschungen gibt.

Eine Empfehlung aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis hat schon des Öfteren Ärger am Hochzeitstag und überteuerte Gagen vermieden. Für einen kompletten Abend mit An- und Abreise sowie Auf- und Abbau verlang ein professioneller Hochzeits-DJ mit eigener Ausstattung zwischen 300 und 600 Euro. Dieser Preis ist durchaus angemessen, so lange die Hochzeitsgesellschaft nicht enttäuscht wird und durch die gespielte Musik einen unvergesslichen Abend erlebt.

Cover Bands, Bands für Hochzeiten oder Alleinunterhalter sind natürlich auch eine Option, um der Hochzeitsfeier den gewissen Pepp zu verleihen.