Italienische Musik Download Internet

Bezogen auf die unermessliche Vielfalt der weltweiten Musik, schließt italienische Musik diverse Stilarten, Tanzstile und verschiedenste Instrumente ein. Mit der schrittweisen Vereinigung, wurden auch hunderte verschiedene Musikrichtungen aus den verschiedenen Regionen Italiens miteinander vereint, so dass sich Ende des 20. Jahrhunderts hieraus wieder völlig neue Musikrichtungen ergeben haben. Italienische Musik weist viele unterschiedliche Einflüsse auf; besonders aus dem Süden Europas wie mitunter den keltischen, persischen, afrikanischen, römischen und arabischen Regionen. Hierbei ist zu erwähnen, dasssardinische Musik einen unverwechselbaren Charakter besitzt und sich mit seinen Tenor-Sprechgesängen vom Rest der italienischen Musik abgrenzt.

Wie hat sich italienische Musik im letzten Jahrhundert entwickelt?

Durch die vielen kleinen Stadtstaaten in jeder Region Italiens bestehen schon seit vielen Jahren diverse italienische Musik Stile wie zum Beispiel balladische Gesänge begleitet von typischen Instrumenten durchgesetzt. Im Jahr 1956 schlug der Amerikaner Alan Lomax vor, dass Erbe italienischer Musik durch ein Klassensystem zu vereinheitlichen, welches sich bis heute durchgesetzt hat.

italienische Musik aus italienTypische italienische Musik handelt in der Regel von wichtigen Ereignissen und Festen der italienischen Geschichte. Im Jahr 1966 gründete Gianni Bosio das Institut „Ernesto de Martino“, die das Ziel verfolgte italienische Musik landesweit und darüber hinaus noch populärer zu machen. Kurze Zeit später gewannen italienische Bands mit typischer italienischer Musik wie „La Lionetta“, „La Ciapa Rusa“, „Re Nilio“, „Calicanto“ und „Baraban“ zunehmend an Bekanntheitsgrad und eroberten die damaligen Charts in Italien und anderen Ländern.

Die Regionen im Norden von Italien haben tief verwurzelte keltische und slavissche Einflüsse während in Zentral-Italien viele kleinbäuerliche Poeten oder die sogenannten „poeti contadini“ zu Hause sind. Die „poeti contadini“ singen vorwiegend lustig-kritische Poesi, welche sich speziell auf die politischen Gegebenheiten ihrer Region bezieht. Dieser mittelalterliche Stil von italienischer Musik erfreut sich oft an Beliebtheit, da er viel Raum für eigene Interpretation lässt. Der letzte große Einfluss vor dem Bekanntwerden der Pop-Musik geschah während dem 1970er Revival, wo die damaligen Aktivisten hauptsächlich von akustischer Jazz-Musik beeinflusst, welche durch das Zusammentreffen mit italienischer Musik ihren ganz speziellen Stil bekam.

Wo kann man italienische Musik downloaden?

Um italienische Musik Downloads im Internet zu finden, sollten Suchfunktionen von Musik Download Seiten oder Online CD Shops mit einem größeren Musik-Archiv verwendet werden. Eine einschlägige Downloadseite ist beispielsweise Firstload. Zum Kennenlernen des Angebots kann jeder Nutzer die ersten 14 Tage kostenlos ohne Risiken Musik herunterladen.